Schlusslicht! Muss CFC-Trainer Steffen schon wieder gehen?

Wie sieht Horst Steffens Zukunft beim CFC aus?
Wie sieht Horst Steffens Zukunft beim CFC aus?  © Picture Point

Chemnitz - In Münster musste Horst Steffen vor knapp einem Jahr nach zehn Spieltagen die Koffer packen. Magere sieben Punkte hatte er mit seiner Mannschaft geholt, der Verein war Tabellenvorletzter.

In Chemnitz läuft es für den Fußball-Lehrer aktuell nicht besser. Der CFC ist nach der 1:2-Heimniederlage gegen Fortuna Köln das Schlusslicht der 3. Liga.

Seit acht Spieltagen wartet der Club auf einen Sieg. Erst sechs Zähler konnten eingefahren werden.

Muss Steffen erneut früh in der Saison gehen? Wackelt sein Stuhl vor dem Ostklassiker beim HFC? TAG24 fragte beim CFC-Sportdirektor Steffen Ziffert nach.

Der stärkte dem Chefcoach den Rücken. "Ich halte nichts von Aktionismus, sondern bewerte die tägliche Arbeit des Trainerteams. Die ist absolut positiv. Auch die Mannschaft lässt diesbezüglich keinerlei Fragen aufkommen", betont Ziffert.

Die letzten drei Spiele hätten gezeigt, dass der CFC mit den ambitionierten Teams der Liga mithalten kann. Ziffert: "Deshalb lassen wir uns von den Dingen, die von außen herein getragen werden, nicht beeinflussen. Die Mannschaft hat sich ordentlich verkauft, die Ergebnisse stimmten nicht. Das muss sich schnellstens ändern."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0