CFC-Trainer Steffen stolz: Seine Jungs bestehen die Feuertaufe

Die Siegerfaust: Horst Steffen konnte nach dem Sieg seiner Jungs gegen Zwickau zufrieden lächeln.
Die Siegerfaust: Horst Steffen konnte nach dem Sieg seiner Jungs gegen Zwickau zufrieden lächeln.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Chemnitz - Fußball kann manchmal so schön sein, wenn man auf der richtigen Seite oder vor der richtigen Trainerbank steht!

Vielleicht hat sich Horst Steffen genau das gedacht, als Schiedsrichter Dr. Robert Kampka am Sonntag kurz nach 16 Uhr auf die Uhr schaute und das 60. Westsachsen-Derby abpfiff.

Wer startet nicht gern mit einem Derbysieg und drei Punkten in seine neue Trainermission? Eine Mission, bei der vor dem Saisonauftakt niemand wusste, wo die Reise hinführt.

"Ich bin froh, dass die Jungs, die aus der vierten Liga gekommen sind, gezeigt haben, dass sie in der 3. Liga bestehen können und das auch noch vor 10.000 Zuschauern", fasst Steffen seine Gefühle zusammen.

Gemeinsam mit Sport-Vorstand Steffen Ziffert hatte er die Mannschaft im Sommer vom Kopf auf die Füße gestellt. Prominenten Abgängen folgten Spieler, deren sportliche Vita größtenteils Einsätze in der Regionalliga vorwies.

Dass der 48-jährige Fußball-Lehrer dann auch noch ein komplett neues taktisches System einführte, erhöhte die Gefahr des frühen Scheiterns.

Insofern ist der Auftaktsieg gar nicht hoch genug zu bewerten - auch wenn vieles noch nicht rund lief. "Wir spielen ein anspruchsvolles System, haben uns viel angeeignet, was wir nun umsetzen wollen. Ein guter Auftakt war daher wichtig, um mit einem sicheren Gefühl in die Saison zu starten", schätzt Dennis Grote ein, der zu den Besten im himmelblauen Trikot gehörte.

Obwohl der Auftakt ergebnistechnisch absolut nach Maß verlief, weiß der 30-jährige Mittelfeldroutinier, dass noch nicht alles Gold ist, was glänzt: "Im Zusammenspiel und der Kommunikation müssen wir noch besser werden."

Aber dafür ist auch noch Zeit.

Das Tor des Tages von Daniel Frahn (r.), Dennis Grote (l.) drehte jubelnd ab. Er war einer der Besten im CFC-Trikot.
Das Tor des Tages von Daniel Frahn (r.), Dennis Grote (l.) drehte jubelnd ab. Er war einer der Besten im CFC-Trikot.  © Frank Kruczynski

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0