Motorrad brennt nach Crash mit VW: Biker im Krankenhaus

Chemnitz - Am Samstagnachmittag kam es im Chemnitzer Stadtteil Gablenz zu einem schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein VW Polo mit einem Motorrad kollidierte.

Ordentlich gekracht hat es am Samstagnachmittag an der Kreuzung Carl-von-Ossietzky-Straße / Heimgarten.
Ordentlich gekracht hat es am Samstagnachmittag an der Kreuzung Carl-von-Ossietzky-Straße / Heimgarten.  © Harry Härtel/Haertelpress

Ereignet hat sich der Unfall gegen 14 Uhr an der Kreuzung Carl-von-Ossietzky-Straße / Heimgarten.

Ein Motorrad der Marke Kawasaki, das auf der Carl-von-Ossietzky-Straße landwärts unterwegs war, stieß aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Auto zusammen, das aus der Seitenstraße Heimgarten kam.

Das Krad krachte dem schwarzen VW Polo in die Seite und fing Feuer.

Laut ersten Informationen wurde der Motorradfahrer bei dem Zusammenprall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Während der Zeit der Rettungsmaßnahmen und der Löscharbeiten musste die Kreuzung voll gesperrt werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Update, 02.09. um 10.30 Uhr:

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, wollte die 29-jährige VW-Fahrerin nach links auf die Carl-von-Ossietzky-Straße abbiegen. "Hierbei achtete sie offensichtlich nicht ausreichend auf einen 46-Jährigen, der dort vorfahrtsberechtigt mit seinem Motorrad Kawasaki in Richtung Ernst-Enge-Straße unterwegs war", so ein Sprecher. Bei dem Crash wurden beide Fahrer schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden: rund 15.000 Euro.

Über die Höhe des Sachschadens ist bislang nichts bekannt.
Über die Höhe des Sachschadens ist bislang nichts bekannt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0