Chemnitzer Gaumenfreunde starten eigene Genussmesse

Chemnitz - Kleiner, aber exquisiter Ersatz für die abgesagte große Genussmesse: Chemnitzer Gaumenfreunde laden am 23. November, 12 bis 22 Uhr, in den Wirkbau, Annaberger Straße 73, zum ersten Genusstag ein: mit Verkostungen, Vorführungen und Vorträgen rund um Whisky, Kaffee, Schokolade, Craft Beer und Zigarren.

Die Chemnitzer Gaumenfreunde Daniel Bartschke (v.l.), Matthias Dallinger, Robert Scherze und Stan Braun teilen die Liebe zum Genuss.
Die Chemnitzer Gaumenfreunde Daniel Bartschke (v.l.), Matthias Dallinger, Robert Scherze und Stan Braun teilen die Liebe zum Genuss.  © Ralph Kunz

Zu den Organisatoren gehört "Bliedung"-Chef Daniel Bartzschke (41): "Wir möchten ein Angebot der regionalen Genusswelt unter dem Namen 'Chemnitzer Gaumenfreunde' etablieren, das jährlich stattfinden soll, wenn es gut angenommen wird. Weitere Aussteller sind herzlich eingeladen."

Mit dabei sind beispielsweise schon das Chemnitzer Whisky-Institut, das Cigarren Contor, die Bar Academy Sachsen und Ybnstoker aus Eibenstock.

Gastgeber des ersten Genusstages ist Bohnenmeister Matthias Dallinger (36): "Neben den Messeständen gibt es ein Programm zum Genießen. Besucher können bei einer Kaffeeröstung zuschauen und vor Ort hergestellte Schokolade probieren."

Für Whisky-Freunde gibt's neben Verkostungen von Raritäten drei Vorträge. Ein Probier-Glas ist beim Eintrittsticket (8 Euro) inklusive.

Im Café Bohnenmeister wird der erste Genusstag der Gaumenfreunde stattfinden.
Im Café Bohnenmeister wird der erste Genusstag der Gaumenfreunde stattfinden.  © Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0