Angeklagte Zündel-Brüder schwänzen ihren Prozess

Die Männer sollen am 1. Dezember 2014 eine große Scheune in Breitenau abgefackelt haben.
Die Männer sollen am 1. Dezember 2014 eine große Scheune in Breitenau abgefackelt haben.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz/Breitenau - Halten die Brüder Roberto V. (28) und Raimondo V. (26) das Landgericht Chemnitz zum Narren? Die als Brandstifter angeklagten Feuerwehrmänner erschienen am Mittwoch schon wieder nicht zum Prozess.

Die Männer sollen am 1. Dezember 2014 eine große Scheune in Breitenau abgefackelt haben. Motiv: Langeweile. Schaden: 414.000 Euro. Bereits im Februar sollte die Berufung verhandelt werden.

Damals erschienen die Angeklagten nicht. Auch im Mai kamen sie nicht, verwiesen auf ihre kranken Kinder. Nachdem vor zwei Wochen Zeugen nicht auftauchten, warteten am Mittwoch die Zeugen gemeinsam mit dem Gericht umsonst auf die Brüder.

Jetzt muss geklärt werden, warum sie fehlten - der nächste Termin ist für kommenden Mittwoch angesetzt.

Jetzt drohen Roberto V. (28) und Raimondo V. (26) wegen Brandstiftung mehrere Jahre Knast (Archivfoto).
Jetzt drohen Roberto V. (28) und Raimondo V. (26) wegen Brandstiftung mehrere Jahre Knast (Archivfoto).  © Harry Härtel/Haertelpress

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0