30-Jähriger bei Auseinandersetzung in Chemnitz verletzt

Chemnitz - Eine üble Schlägerei auf dem Sonnenberg endete mit einem schwer verletzten Mann (30).

Der 30-Jährige kam verletzt ins Krankenhaus.
Der 30-Jährige kam verletzt ins Krankenhaus.  © Harry Härtel/Haertelpress

Der Tatort war vor einem Mehrfamilienhaus in der Gießerstraße. Der 30-jährige Tscheche geriet dort am Nachmittag mit sechs Personen in Streit, fünf Männer (23, 27, 29, 39, 64) und eine Frau (50). Der Zoff eskalierte zur wüsten Schlägerei unter den Deutschen und Tschechen.

Die von Anwohnern alarmierte Polizei ließ den Schwerverletzten ins Krankenhaus bringen und notierte die Personalien der sechs übrigen Beteiligten.

Die Beamten ermitteln, was genau vorgefallen war in der Gießerstraße. Sicher scheint schon jetzt: Es handelte sich nicht um einen spontanen Streit, sondern um eine langwierige Auseinandersetzung zwischen den Kontrahenten.

Die Polizei prüft auch den Straftatbestand der gefährlichen Körperverletzung.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0