Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

Top

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.239
Anzeige

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

Neu

Weißt Du, wo die meisten Gefahren im Leben lauern?

15.832
Anzeige
4.941

Illegale Sprayer richten hohen Schaden in Chemnitz an

Chemnitz - Graffiti: Kunst oder Schmiererei? Wenn es um knallige Bilder an Fassaden geht, scheiden sich die Geister. Sprayen ist illegal. Doch das Verbotene übt immer seinen besonderen Reiz aus - und kostet den Steuerzahler richtig Geld.
Malermeister Karsten Krause (51) entfernt die Farbe mühselig mit einem speziellen Graffi ti-Entferner.
Malermeister Karsten Krause (51) entfernt die Farbe mühselig mit einem speziellen Graffi ti-Entferner.

Chemnitz - Graffiti: Kunst oder Schmiererei? Wenn es um knallige Bilder an Fassaden geht, scheiden sich die Geister. Sprayen ist illegal. Doch das Verbotene übt immer seinen besonderen Reiz aus - und kostet den Steuerzahler richtig Geld.

Graffiti an Fassaden, Brücken, Zügen: Zwar gibt es weniger angezeigt illegale Sprühaktionen. 2015 notierte die Polizei sachsenweit zwar einen Rückgang um 6,9 Prozent - trotzdem waren es immer noch satte 8808 Graffito.

Die Stadtverwaltung kennt das Problem. „2015 wurden von uns 35 Fälle von Graffiti an städtischen Gebäuden angezeigt, vier mehr als im Vorjahr“, sagt ein Rathaussprecher.

Die Beseitigung kostete 21.000 Euro. Angezeigt wurden im Stadtgebiet im Jahr 2014 insgesamt 782 Schmierereien, 2015 immerhin noch 738. Experten schätzen den Schaden auf mehr als 400.000 Euro. Immer öfter werden auch Denkmale und Brunnen verschandelt.

Mit besonders großformatigen Graffi ti ist die Fassade des leer stehenden Hochhauses in der Zwickauer Straße verunziert.
Mit besonders großformatigen Graffi ti ist die Fassade des leer stehenden Hochhauses in der Zwickauer Straße verunziert.

Die CVAG hat jeden Monat durchschnittlich sieben bis zehn Fälle zu beklagen: von der Kritzelei bis zur komplett verschmierten Straßenbahn- und gibt jährlich rund 100.000 Euro aus, um Vandalismusschäden zu beseitigen.

Bundesweit richten Sprayer laut Bundespolizei jährlich rund 200 Millionen Euro Schaden an. Und die Beseitigung ist teuer. „Die Reinigungskosten betragen um die 60 Euro pro Quadratmeter“, sagt Maler Karsten Krause (51)

Robert, in der Chemnitzer Sprayer-Szene aktiv, weiß: „Illegal zu sprühen ist wie ein Adrenalinkick.“ Der 22-Jährige macht aber nach eigener Aussage nur noch legale Auftragsarbeiten: „Früher habe ich auch Züge besprüht. Da war die Anerkennung in der Szene am höchsten.“ Robert schätzt die hiesige Szene auf 40 bis 50 Mann stark.

Die Stadt setzt seit Jahren auf legale Flächen für Graffiti - sechs Turnhallen sind aktuell freigegeben, weitere Flächen geplant.

Vandalismus oder Kunst?

Mit dekorativen großformatigen Bildern von Graffi ti-Künstler Guido Günther lassen sich Wohnungsgenossenschaften gern kahle Flächen verschönern.
Mit dekorativen großformatigen Bildern von Graffi ti-Künstler Guido Günther lassen sich Wohnungsgenossenschaften gern kahle Flächen verschönern.

Kommentar von Ronny Licht

Viele stecken Graffiti und deren Verursacher angewidert in die Schublade: Vandalen, Rowdys, Idioten. Doch die Medaille hat immer zwei Seiten.

Grund-Motivation der Jahrzehnte alten Subkultur ist der Protest gegen graue Städte, triste Straßenzüge. Das Leben soll bunt sein, lebendig. Eine nachvollziehbarer Wunsch - wer schaut schon gern ständig auf grauen Beton? Aber: Der von den Sprayern gewählte Weg dahin ist oft strafbar.

Was also tun? Man könnte die strafrechtlichen Zügel anziehen, erwischte Sprayer nicht nur mit dem erhobenen Zeigefinger wieder nach Hause schicken. Man könnte aber auch weitaus offener auf diese Subkultur zugehen: als Privat-Vermieter, als Wohnungsgenossenschaft. Zum Beispiel iindem man Freiräume für die freien Künstler schafft, ihnen Alternativen anbietet.

Den harten illegalen Sprayer-Kern bekommt man damit zwar nicht eingefangen, aber dafür sicher viele junge Sprayer, die sich einfach nur künstlerisch ausleben wollen. Nicht alles, was bunt und gesprüht ist, ist eine illegale Schmiererei, sondern manchmal eben auch echte Kunst.

Fotos: Sven Gleisberg, Zschage

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

Neu

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

Neu

Archäologen machen in Jerusalem unglaublichen Entdeckung

Neu

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.852
Anzeige

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

Neu

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

Neu

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

Neu

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

Neu

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

Neu
Update

TAG24 sucht genau Dich!

70.938
Anzeige

Bombendrohung gegen Uniklinikum Jena

Neu

Seltene Elefanten durch Stromschlag getötet

Neu

Diese Gemeinde verpasst Pferden Nummernschilder!

Neu

Deutschlands bekanntester Kriminalbiologe ist jetzt Ehrenmitglied

124

Weniger Bürokratiekosten: Ein Gremium soll's richten

35

Mutter steckt ihre beiden Söhne in den Ofen und schaltet ihn an

2.767

Nach acht Jahren! Ehe-Aus bei Tagesschau-Sprecherin

1.182

Schlagerstar verprügelt: 27-Jährigem wird der Prozess gemacht

124

Wenn Amateurfußball zur Treibjagd wird: C-Jugendspiel endet mit Polizeieinsatz

1.654

"In aller Freundschaft" hat etwas zu feiern

2.013

Er stach mit dem Messer zu: Wegen eines Parkplatzes!

1.512

Ohne Proteste: Atommüll-Schiff fährt wieder los

81

Video zeigt, wie ein Mann vom Zug eingequetscht wird

1.518

Geheim-Infos enthüllt: Diese neue WhatsApp-Funktion wartet auf Euch!

3.969

Schon am ersten Tag: Feinstaub-Grenzwert erreicht!

185

Mann wird mit Kopfnuss und Messerstichen schwer verletzt

267

Herrenloses Boot löst Suchaktion auf Neckar aus

693

Dieser heiße Feger zieht ins Dschungelcamp

5.448

Ehrenrunde!? So waghalsig sagt Air Berlin "Tschüss" zur Langstrecke

11.813

Bekommt diese Stadt eine Einstein-Erlebniswelt?

53

Feuer in Flüchtlingsheim: Bewaffneter Mann sorgt für Polizeieinsatz

120

Darum können Polizeihunde beruhigt in den Ruhestand gehen

236

Hessische SPD: Verbindungen der AfD zu Rechtsextremen

151

Salmonellen! Aldi ruft Salami zurück

922

Ein Jahr nach Terroranschlag: Weihnachtsmarkt kehrt zurück

1.594

Sie gingen baden und kehrten nie wieder! Deutsche Urlauber sterben auf Teneriffa

7.129

Vorschullehrerin wird von Eltern wegen Instagram-Fotos aus dem Job gemobbt

6.477

Schlimm! So hoch ist die Armut in der EU

1.259

Vergewaltigten zwei Männer eine 13-Jährige in deren Elternhaus?

6.294

Blutspur führte in den Keller! Mann quält Ehefrau zu Tode

7.489

Eindringling im Bundesministerium: Jagte die Polizei ein Phantom?

980

Eigenes Magazin: Die "Katze" gibt's jetzt am Kiosk!

548

Ex-LEGIDA-Chef vor Gericht: Elektroschocker im Netz verkauft

901

RB Leipzig braucht ersten Sieg in der Champions League

503

Mann überfahren, Schutzgeld erpresst: Hier kommt die Tschetschenen-Mafia

7.190

Mutter mit dem Hammer ermordet! Kranker Sohn vor Gericht

994

Beamte ermitteln weiter: VfB-Fans prügeln sich mit Polizisten und Ordnern

601

Mann in Tracht versucht, Frau zu vergewaltigen! Zeugen gesucht

5.766

Daimler-Rückruf: Millionen Autos betroffen!

2.214

Schon drei Tote! So wütet Hurrikan Ophelia in Europa

5.530

Hier wird ein Russen-Flugzeug aus Vorgarten geholt

12.746

Asylbewerber rastet in Ausländerbehörde aus und zückt Messer

5.622

Weltweite Umfrage! So schneiden die Deutschen beim Sex ab

6.265