Grünen-Chef Habeck: "Chemnitz nicht den Rechten überlassen!"

Chemnitz - Mehr Zivilcourage gegen rechte Gewalt fordert Grünen-Chef Robert Habeck (49).

TAG24-Redakteur Bernd Rippert im Gespräch mit Robert Habeck (l.).
TAG24-Redakteur Bernd Rippert im Gespräch mit Robert Habeck (l.).  © Haertelpress

Am Rande der Landesdelegiertenkonferenz in Chemnitz sagte er zu TAG24: "Wir dürfen Chemnitz nicht den Rechtspopulisten überlassen."

Die rechten Krawalle im Vorjahr nennt der Politiker "sehr belastend, auch für die Menschen hier". Darum müssten gerade Grüne "mutig sein, sich einmischen und Gesicht zeigen gegen rechts. Wenn wir das können, können das andere auch".

Robert Habeck trat in der TU auf, einer führenden Forschungseinrichtung für die Brennstoffzelle. Doch bei dem Thema tritt Robert Habeck auf die Bremse: "Wir dürfen keine doppelte Infrastruktur schaffen. Für mich sind Batterieautos bei kurzen Distanzen der günstigste Weg, Wasserstoff ist für schwere Geräte geeignet."

Sachsen sieht der Politiker als künftiges "Land der Mobilität". Aber Habeck warnt: "Wenn die Umstellung von VW in Zwickau zum E-Mobilitätszentrum schiefgeht, gehen wir pleite."

Grünen-Chef Robert Habeck (49) am Samstag auf dem Landesparteitag der Grünen in Sachsen.
Grünen-Chef Robert Habeck (49) am Samstag auf dem Landesparteitag der Grünen in Sachsen.  © Peter Endig/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0