Grundschule Harthau als nachhaltigste Schule geehrt

Chemnitz - In Sachen Nachhaltigkeit macht der Grundschule Harthau niemand etwas vor. Komsa und Carlowitz-Gesellschaft haben dieses Engagement zum ersten Mal ausgezeichnet.

Mit ihren Projekten zum Thema Nachhaltigkeit hat die Grundschule Harthau am meisten überzeugt.
Mit ihren Projekten zum Thema Nachhaltigkeit hat die Grundschule Harthau am meisten überzeugt.  © Maik Börner

"Uns war nicht bewusst, wie nachhaltig einige Schulen bereits sind", so Nadja Lauchstädt (25), Sprecherin der Komsa, überrascht.

An der Grundschule Harthau sei das Thema nicht nur ein Projekt, sondern werde täglich gelebt.

Deswegen sei die Schule klarer Sieger und ein "echtes Vorbild in der Region". Auf dem Schulgelände gibt es beispielsweise einen Umweltgarten. Regelmäßig werden Bauernhöfe besucht, um den Kindern den Weg des Tieres von der Schlachtung bis in den Supermarkt zu verdeutlichen.

Die Initiatoren haben aus acht Bewerbern drei ausgesucht. Vor Ort habe man sich ein Bild gemacht und abgestimmt, welche Schule die 1500 Euro Siegprämie gewinnt.

Ob 2021 wieder eine Schule mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wird, steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0