"Du bist tot...": Betrunkener rastet am Bahnhof aus und geht auf Polizei los

Chemnitz - Ein betrunkener Mann (38) hat am Dienstagmorgen für Aufregung am Chemnitzer Hauptbahnhof gesorgt.

Der Vorfall passierte am Dienstagmorgen am Chemnitzer Hauptbahnhof.
Der Vorfall passierte am Dienstagmorgen am Chemnitzer Hauptbahnhof.  © Kristin Schmidt

Der Deutsche fiel Beamten der Bundespolizei gegen 8.40 Uhr auf, weil er in der Bahnhofshalle rauchte. Die Polizisten forderten den 38-Jährigen auf, das Rauchen zu unterlassen oder in die vorgesehene Bereiche zu gehen.

"Dieser wiederholten Aufforderung kam er nicht nach. Da die Person auch keine Reiseabsichten hatte, erteilten die Beamten ihm einen Platzverweis und forderten ihn auf, den Bahnhof zu verlassen. Auch dieser Aufforderung kam er nicht nach", so ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstagmittag.

Nun wollten ihn die Polizisten auf das Revier im Hauptbahnhof bringen, doch damit war der 38-Jährige auch nicht einverstanden. Er wehrte sich heftig und bedrohte die Beamten mit den Worten: "Du bist tot und deine Familie ist auch tot".

Da der Mann augenscheinlich betrunken war, sollte ein Alkoholtest durchgeführt werden, den verweigerte der 38-Jährige aber. "Durch die Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet. Diese ergab einen Wert von 2,83 Promille", teilte die Bundespolizei mit.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der Mann das Revier wieder verlassen. Allerdings bekam er eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Bedrohung erstattet. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Der Betrunkene bedrohte Bundespolizisten. (Symbolbild)
Der Betrunkene bedrohte Bundespolizisten. (Symbolbild)  © dpa/Felix Kästle

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0