Mann verteilt Brennspiritus am Chemnitzer Hauptbahnhof: Festnahme!

Der Chemnitzer Hauptbahnhof musste am Freitag komplett gesperrt werden.
Der Chemnitzer Hauptbahnhof musste am Freitag komplett gesperrt werden.  © André März (Archivbild)

Chemnitz - Der Chemnitzer Hauptbahnhof musste am Freitagnachmittag komplett gesperrt werden. Unbekannte hatten Brennspiritus in verschiedenen Papierkörben ausgeleert.

Aufgrund der dadurch bestehenden Verpuffungsgefahr ließ die Bundespolizei den Bahnhof sperren. Der Zugverkehr wurde eingestellt.

Mittlerweile haben die Beamten damit begonnen, sämtliche Mülleimer mit der gefährlichen Flüssigkeit zu leeren.

Update, 19:00 Uhr: Die Polizei hat inzwischen einen 34-Jähriger Mann aus Deutschland festgenommen. Der Mann soll dafür verantwortlich sein die brennbare Flüssigkeit in den Mülleimern verteilt zu haben. Zu seinem Motiv äußerte sich der Tatverdächtige bisher nicht.

Update, 18.30 Uhr: Nach einiger Zeit hat die Bundespolizei den Hauptbahnhof wieder freigegeben. Auch der Zugverkehr soll nun wieder in geplanten Bahnen fortgesetzt werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0