Betrunkene belästigen 10-Jährige mit sexuellen Beleidigungen

Das Mädchen flüchtete aus Angst (Symbolbild).
Das Mädchen flüchtete aus Angst (Symbolbild).  © 123RF

Chemnitz - Am Donnerstag ist ein Mädchen in der Helbersdorfer Straße von einem Passanten (36) im Vorbeilaufen sexuell beleidigt worden.

Die 10-Jährige lief aus Angst in ein Geschäft in der Nähe. Als es kurz darauf seine Mutter traf, suchte diese (48) gemeinsam mit der Tochter nach dem Täter, den sie in einem Discounter fanden.

Dort stellte die 48-Jährige den Unbekannten zur Rede. Ein Marktmitarbeiter kam der Frau zu Hilfe und versuchte, den Täter festzuhalten. Bis zum Eintreffen der Polizei kam es zu einem Gerangel zwischen dem Verkäufer, dem Tatverdächtigen und dessen Begleiter (28). Der Begleiter schlug auf den Verkäufer ein.

Beide Tatverdächtige konnten zunächst flüchten, Polizisten schnappten die beiden Männer wenig später in der Friedrich-Hähnel-Straße. Die beiden deutschen Tatverdächtigen waren stark angetrunken (36: 2,78 Promille; 28: 3,1 Promille).

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Beleidigung sowie der Körperverletzung laufen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0