Holzstapel in Brand gesetzt: Polizei schnappt Zündler und sperrt einen sofort weg

Chemnitz - Die Polizei hat am Samstagnachmittag zwei Männer (33, 42) festgenommen, die vermutlich kurz zuvor einen Holzstapel anzündeten.

Die Polizisten konnten die Männer nach einer Verfolgungsjagd fassen. (Symbolbild)
Die Polizisten konnten die Männer nach einer Verfolgungsjagd fassen. (Symbolbild)

Eine Streife des Polizeireviers Chemnitz-Südwest war gegen 16 Uhr im Altendorfer Gutsweg unterwegs, als ihr die beiden Männer auffielen.

In unmittelbarer Nähe brannte ein rund 40 Quadratmeter großer Holzstapel.

Die Männer nahmen aber sofort die Beine in die Hand und hauten ab. Die Beamten fackelten nicht lange und hängten sich an ihre Fersen.

Allerdings blieb es bei einer kurzen Verfolgungsjagd:

Die Polizisten konnten beide rasch stellen. Bei der Überprüfung ihrer Personalien kam heraus, dass der 33-jährige bereits mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde.

Er wurde umgehend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Die mittlerweile herbeigerufene Feuerwehr löschte den brennenden Holzstapel. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar, die Polizei ermittelt nun zum genauen Brandhergang.

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0