Hommage an Udo Jürgens (†80): Chemnitzer Cover-Star singt Duett mit Loona

Chemnitz - Mit "Schmitt singt Jürgens" feiert Musiker Martin Schmitt (32) große Erfolge, tourt damit durch Deutschland. Für sein neuestes Musikprojekt arbeitet er mit Sängerin Loona (44, "Bailando") zusammen.

Musiker Martin Schmitt (33) und Sängerin Loona (44) verbindet eine Freundschaft und die Liebe zur Musik von Udo Jürgens (†80).
Musiker Martin Schmitt (33) und Sängerin Loona (44) verbindet eine Freundschaft und die Liebe zur Musik von Udo Jürgens (†80).  © privat

Loona lebt nicht nur auf Mallorca, sondern tritt auch hin und wieder am Ballermann auf. Zieht's Martin Schmitt jetzt etwa auch nach Malle? "Wir nehmen ein Duett auf", verrät der Chemnitzer. "Und zwar ein ganz Besonderes."

Noch zu Udo Jürgens' (†80) Lebzeiten sang Loona mit ihm den Song "Was ich dir sagen will" - jetzt singt sie das Lied mit Cover-Musiker Martin Schmitt.

"Das wird ganz schön emotional", sagt er. "Einmal haben wir den Song bereits live zusammen gesungen, bei einer Privatveranstaltung im Mai. Da ist uns auch die Idee gekommen, das Duett richtig aufzunehmen."

Die beiden Künstler kennen sich schon seit Jahren, sind befreundet. An den Ballermann geht's mit der schönen Ballade aber nicht. "Auch, wenn wir auf Deutsch und Spanisch singen werden."

Es gibt bereits einen Termin, bei dem Loona mit Martin bei "Schmitt singt Jürgens - Die Udo Show" auftreten wird - am 4. April 2020 in der Stadthalle Chemnitz, Tickets ab 29.50 Euro.

Es soll noch weitere gemeinsame Projekte geben - die sind aber noch geheim

Außer dieser Show soll es im kommenden Jahr natürlich weitere Termine geben. "Die werden wir schnellstmöglich bekanntgeben", sagt der Musiker.

Und es gibt noch mehr News: Martin Schmitt und seine Musiker sind ab sofort auch als Band mit Loona bei ihren Auftritten unterwegs. "Wir schauen gerade, welche Termine in unsere Kalender passen", so Schmitt. Wegen seiner Ankündigung, den großen Jürgens-Hit noch einmal neu aufzunehmen und zu interpretieren, hätten sich auch schon etliche Verantwortliche von Fernsehformaten gemeldet.

"Dazu kann ich aktuell aber natürlich noch nichts weiter sagen, das sind erstmal nur Anfragen. Aber unsere Idee scheint auf jeden Fall viel Anklang zu finden."

Wer sich übrigens bei dem Namen "Loona" sagt: "Die kenn ich doch!", der hat recht. Die Niederländerin landete 1998 einen Riesenhit mit dem Sommersong "Bailando", auch die Nachfolgesingle "Hijo de la luna", wurde ein Hit und sogar mit einem Orchester eingespielt. Zuletzt war die Sängerin als gute Fee im Musical "Cinderella" zu sehen.

Bei einem Auftritt im Mai standen die beiden bereits gemeinsam auf der Bühne, da wurde die Idee zum Duett geboren.
Bei einem Auftritt im Mai standen die beiden bereits gemeinsam auf der Bühne, da wurde die Idee zum Duett geboren.  © Doreen Schmitt/PR

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0