Heizung geplatzt: Wohnung in Chemnitz unter Wasser

Chemnitz - Die Feuerwehr musste am Samstagmorgen zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in die Johannes-Dick-Straße ausrücken.

Die Feuerwehr arbeitete mit mehreren Nasssaugern um das Wasser aus der Wohnung zu bekommen.
Die Feuerwehr arbeitete mit mehreren Nasssaugern um das Wasser aus der Wohnung zu bekommen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Gegen 8.00 Uhr in Chemnitz sah man Rauchwolken über dem Balkon und aus dem Fenster. Doch der Rauch stellte sich als Wasserdampf heraus.

Nach ersten Informationen war ein Heizkörperanschluss geplatzt und setzte auch noch die Wohnung knöcheltief unter Wasser.

Die Wohnungseinrichtung und auch Geräte in der Wohnung wurden vernichtet.

Die Feuerwehr arbeitete mit mehreren Nasssaugern um das Wasser aus der Wohnung zu bekommen. Die Bewohnerin (51) wurde nicht verletzt.

Die Feuerwehr musste in die Johannes-Dick-Straße ausrücken.
Die Feuerwehr musste in die Johannes-Dick-Straße ausrücken.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0