Johannes Oerding kehrt nach Chemnitz zurück: "Das Publikum hier hat Lust auf deutsche Texte"

Chemnitz - Johannes Oerding eröffnet die Festival-Saison und startet in drei Wochen seine Open-Air-Tour. In Chemnitz gibt er am 17. August ein Konzert auf dem Theaterplatz (Tickets: 41,55 Euro). Redakteurin Mandy Schneider sprach mit dem Sänger.

Johannes Oerding macht auf seiner Tour in Chemnitz Station.
Johannes Oerding macht auf seiner Tour in Chemnitz Station.  © Imago

TAG24: Was verbinden Sie mit Chemnitz und den sächsischen Fans?

Johannes Oerding: Ich war voriges Jahr mit Peter Maffay zuletzt in Chemnitz und freue mich sehr, wieder da zu sein. Das Publikum hier hat Lust auf deutsche Texte und Inhalte. Das ist besonders im Osten Deutschlands spürbar. Es gibt hier viele treue Fans, die mir zu Konzerten folgen. Da sind bekannte Gesichter, die ich sehe, egal ob ich in Dresden, Görlitz oder Chemnitz spiele. Die Open-Air-Konzerte haben noch mal eine besondere Atmosphäre - wie bei einem friedlichen Massenpicknick.

TAG24: Wann kommen die besten Ideen für neue Songtexte?

Johannes Oerding: Wichtig ist, unterwegs zu sein, Menschen zu treffen. Um Geschichten zu erleben, die man dann aufschreiben kann. Die Idee für einen neuen Song kommt dann ganz plötzlich. Ich wache nachts auf und tippe eine Idee schnell ins Handy. Ich habe auch schon eine Textzeile auf die beschlagene Scheibe der Dusche geschrieben.

TAG24: Zum Bühnenoutfit gehört ein Hut, zum privaten auch?

Johannes Oerding: Ich trage auch privat gern Hüte. Ich bin faul und damit braucht es kein langes Haarstyling. Wenn ich mal keine Lust habe, erkannt zu werden, dann lasse ich ihn weg. Das funktioniert tatsächlich und ist manchmal ganz angenehm.

TAG24: Was wäre Johannes Oerding, wenn die Musikkarriere nicht geklappt hätte?

Johannes Oerding: Ich bin ein Typ, der immer in Bewegung sein muss. Deshalb hätte mir Animateur in einem Robinson-Club auch gefallen - den ganzen Tag singen, tanzen, Sport und Spiele machen, Leute unterhalten. Daran hätte ich Spaß.

TAG24: Nach dem Konzert in Chemnitz ist eine Woche Zeit bis zum nächsten Auftritt. Was ist in der Tourpause geplant?

Johannes Oerding: In dem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin, gibt es eine Pfadfinder-Truppe. Die werde ich wieder mal besuchen, mit ihnen am Lagerfeuer sitzen und singen.

Das Open-Air-Konzert wird auf dem Opernplatz stattfinden.
Das Open-Air-Konzert wird auf dem Opernplatz stattfinden.  © privat

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0