Karriere-Start dank "Jugend forscht: Chemnitzer ist jetzt Roboter-Experte bei Siemens

Chemnitz - Chemnitz wird zum Zentrum der klügsten jungen Köpfe Deutschlands. 200 Teilnehmer treffen sich vom 16. bis 19. Mai zum Finale des 54. Bundeswettbewerbs "Jugend forscht" in der Messe. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63, SPD) wird die Sieger auszeichnen.

Sven Tauchmann (l.) baute mit einem Freund diese Fernbedienung und gewann 2002 bei "Jugend forscht".
Sven Tauchmann (l.) baute mit einem Freund diese Fernbedienung und gewann 2002 bei "Jugend forscht".  © Stiftung

Am Donnerstag stellten Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (56, SPD), Fraunhofer-IWU-Chef Wolf-Guntram Drossel (51), Siemens-Regionalleiter Frank Büchner (63) und Nico Kock (57) von der Stiftung "Jugend forscht" den Wettstreit vor. Für Barbara Ludwig ist Chemnitz der richtige Austragungsort: "Es gehört zu dieser Stadt, dass hier geforscht wird."

Im Mittelpunkt standen zwei Fachleute, die ihre Karriere bei "Jugend forscht" begonnen hatten - Hannes Korn (30, IWU) und Sven Tauchmann (35) aus Chemnitz, der heute Robotern bei Siemens exaktes Arbeiten beibringt.

Sven Tauchmann hatte schon in den Schulferien bei einer Elektrofirma Leitungen verlegt. Er sagt: "Der Wettbewerb half mir 2002 auf den Berufsweg." Zuvor sollte Tauchmann im Johannes-Kepler-Gymnasium eine Langzeit-Arbeit schreiben. "Ich ging zu einem Tag der offenen Tür bei Siemens und fragte nach Hilfe." Siemens gab dem Schüler einen Auftrag. Thema: Wie liest man Fehler aus elektronischen Schaltkästen aus? Tauchmann entwickelte eine Art Fernbedienung, bekam dafür zwei Sonderpreise von "Jugend forscht".

Nach dem Studium fing der Chemnitzer bei Siemens an, ist heute Gruppenleiter für Robotik. Er glaubt, dass andere seinem Beispiel folgen könnten, und rät Eltern: "Schenkt Euren Kindern Baukästen, lasst sie tüfteln!"

Vom Jugendforscher zum Roboter-Experten bei Siemens: Sven Tauchmann (35).
Vom Jugendforscher zum Roboter-Experten bei Siemens: Sven Tauchmann (35).  © Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0