Einbrecher verwüsten Sportplatz in Chemnitz

Einweggeschirr und Elektrogeräte verteilten sie auf dem Sportplatz.
Einweggeschirr und Elektrogeräte verteilten sie auf dem Sportplatz.

Chemnitz - Dreiste Einbrüche im Doppelpack beim BSC Rapid Kappel. Die Täter hausten auf dem Sportgelände wie die Vandalen, klauten aber nur etwas Kaffee und zwei Päckchen Bockwurst - tiefgefroren.

Die Ganoven kamen in der Nacht zum Montag, stiegen über einen Zaun und versuchten das Kassenhäuschen zu knacken.

Das Schloss war wohl eine Nummer zu groß für die Eindringlinge. Darum griffen sie zwei Kioske am Kunstrasenplatz an.

Hier randalierten die Täter mehr, als dass sie klauten. Imbissgeschirr, Kaffeemaschine, Thermoskannen und Wasserkocher rissen sie aus den Häuschen und schmissen sie auf den Sportplatz. Kaffee und Eis-Bockwürste nahmen sie mit.

"Das sah aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hätte", schimpft Platzwart Falk Pohl (47). Der Schaden für den zweiten großen Sportverein in Chemnitz ist beträchtlich.

Doch der Schrecken nahm da noch kein Ende. In der Folgenacht erschienen die nächsten Einbrecher beim BSC Rapid. Die Täter wollten durch die Fenster in die Vereinsgaststätte einsteigen. Diesmal ohne Erfolg.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0