Nach Hetze in Chemnitz: Diese Zeichnung wird zum Hit im Netz

Hamburg/Chemnitz - Der Hamburger Zeichner Tobias Vogel hat mit einer Spendenkampagne gegen Nazis einen viralen Hit gelandet.

Jedes Strichmännchen symbolisiert eine Spende von jeweils 5 Euro.
Jedes Strichmännchen symbolisiert eine Spende von jeweils 5 Euro.  © Tobias Vogel/Twitter

Der Karikaturist, besser bekannt als "Krieg und Freitag" reagierte damit auf die aktuellen Geschehnisse in Chemnitz, insbesondere auf die von Rechtsextremen und Hooligans dominierte Demo am Montagabend (TAG24 berichtete).

Auf Twitter schrieb er auf seinem Account @kriegundfreitag: "Ich muss etwas tun und beginne deshalb die 'Strichmenschenkette gegen Nazis'."

Mit der Spendenkampagne sammelt der Künstler Geld für den sächsischen Flüchtlingsrat. Die Idee ist simpel: Der Zeichner malt eine Menschenkette aus Strichmännchen - und für jede 5-Euro-Spende, die über eine Internetplattform eingehen, gibt es ein neues Männchen.

Und die Resonanz übertrifft alle Erwartungen: "UNFASSBAR! Das Ziel, für das ich eigentlich einen Monat veranschlagt hatte, haben wir in 16 Stunden erreicht", schrieb Vogel. Am Dienstag erhöhte der Zeichner das Ziel von 5.000 auf 10.000 Euro. Aber auch der neue Betrag scheint schon bald erreicht zu sein.

"Ich ziehe die Aktion übrigens knallhart einen Monat lang durch. Auch wenn ich ewig daran zeichnen muss!", erklärt Vogel und zeichnet weiter, auch wenn er schon nach den ersten 855 Euro schrieb, dass ihm die Hand schmerze...

Titelfoto: Tobias Vogel/Twitter


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0