Brand im Keller: Chemnitzer Kita evakuiert

Die Kinder wurden in Sicherheit gebracht.
Die Kinder wurden in Sicherheit gebracht.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Aufgrund eines Schwelbrands musste am Donnerstagmorgen eine Kita in Chemnitz evakuiert werden.

Die Feuerwehr wurde gegen 9.45 Uhr in die Walter-Ranft-Straße zur Kita "Im Hutholz" gerufen.

Dort war nach ersten Informationen im Keller ein Schwelbrand ausgebrochen. Es breitete sich im kompletten Gebäude Rauch aus.

Die Kinder wurden in Sicherheit gebracht und kamen in einem Baucontainer einer nahegelegenen Baustelle unter. Es wurde niemand verletzt.

Wahrscheinlich muss die Kita die nächsten Tage noch geschlossen bleiben, da zwei Stränge der Hauptleitung betroffen sind.

Update, 15 Uhr:

Die Kita musste wegen der Havarie vom Strom getrennt werden und ist daher bis auf Weiteres nicht nutzbar. Die Eltern sind informiert und gebeten worden, die Kinder abzuholen. Kinder, die nicht sofort abgeholt werden konnten, wurden heute noch in der Kita Robert-Siewert-Straße 68-70 untergebracht und betreut.

Die Eltern werden gebeten, ihre Kinder möglichst am Freitag zu Hause zu betreuen. Wenn dies nicht möglich ist, wird die Betreuung morgen in der Kindertageseinrichtung Johannis-Dick-Straße 55 angeboten und abgesichert.

Ob die Kita Walter-Ranft-Straße am Montag wieder geöffnet werden kann, lässt sich noch nicht beantworten.

Update 12.50 Uhr:

Als Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

In der Kita in der Walter-Ranft-Straße gab es am Donnerstag einen Schwelbrand.
In der Kita in der Walter-Ranft-Straße gab es am Donnerstag einen Schwelbrand.  © Harry Härtel/Haertelpress

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0