Mief! In Kitas und Schulen stinkt's

Stadtrat Roland Katzer (66, AfD) ist üblen Gerüchen in Kitas und Schulen auf der Spur - und er wurde fündig.
Stadtrat Roland Katzer (66, AfD) ist üblen Gerüchen in Kitas und Schulen auf der Spur - und er wurde fündig.  © Uwe Meinhold

Chemnitz - In einigen Chemnitzer Kitas und Schulen stinkt’s! Das Rathaus räumt Schimmelbefall und chemische Gerüche ein. Nun herrscht dicke Luft.

Mehrere Beschwerden aus Kitas und Schulen wegen übler Gerüche sind im Rathaus eingegangen. Die Verwaltung reagierte, und es gab bereits 23 Vor-Ort-Termine. Ergebnis: Sieben Einrichtungen werden nun saniert, wie zum Beispiel der Hort in Mittelbach oder die Kita an der Pestalozzistraße und das Berufsschulzentrum Schlossstraße.

Stadtrat Roland Katzer (66, AfD) kritisiert das Vorgehen: "Schadstoffmessungen müssten etappenweise in allen Kitas und Schulen gemacht werden. Das Rathaus aber hält an der einzelfall- und anlassbezogenen Vorgehensweise fest."

Auch sogenannte Luftgüte-Ampeln (kosten jeweils rund 170 Euro) könnten für frischen Wind sorgen. Doch Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (55, parteilos) winkt ab: "Würde jede der 125 Schulen und 75 Kitas mit einem solchen Messgerät ausgestattet werden, entstünden Kosten von rund 33 500 Euro."

Wegen "Fremdgerüchen" lässt die Stadt den Hort in Mittelbach sanieren.
Wegen "Fremdgerüchen" lässt die Stadt den Hort in Mittelbach sanieren.  © Peter Zschage

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0