Chemnitz: Wer kümmert sich um den Klinik-Brunnen?

Chemnitz - In viele Einzelteile zerlegt, liegt er trostlos auf dem Gelände des Chemnitzer Klinikums am Rande der Flemmingstraße. Lange stand der Klinik-Brunnen in der Ecke Augenklinik Apotheke. Wegen der aktuellen Bauarbeiten musste er weichen.

Stadtrat Maik Otto (42, SPD) freut sich, dass der Brunnen nicht auf dem Müll landet, sondern laut Klinikum an einem anderen Platz aufgestellt wird.
Stadtrat Maik Otto (42, SPD) freut sich, dass der Brunnen nicht auf dem Müll landet, sondern laut Klinikum an einem anderen Platz aufgestellt wird.  © Uwe Meinhold

"Wir haben die Stadt gefragt, ob sie nicht Interesse am Brunnen hat. Womöglich hätte man einen besseren Platz für die Allgemeinheit finden können", erzählt Klinik-Sprecher Arndt Hellmann (58). Die verneinte jedoch: "Seitens der Stadtverwaltung wird keine Möglichkeit gesehen, Bauteile der Skulptur zu übernehmen und an anderer Stelle wieder zu errichten", so Finanzbürgermeister Sven Schulze (47).

Über Konditionen und Preise wurde erst gar nicht verhandelt.

Wie es jetzt weitergeht? Vorerst bleibt der Brunnen demontiert auf dem Gelände liegen. "Wir werden ihn an anderer Stelle wieder aufstellen, vielleicht an der Flemmingstraße 2, 4 oder im Küchwald. Wann, kann ich noch nicht sagen", so Hellmann. Vorher muss die Pumpe repariert und einige Teile auf Vordermann gebracht werden.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt bleibt unter der 35
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt bleibt unter der 35

SPD-Stadtrat Maik Otto (42) hatte selbst bei der Stadt zum Thema nachgehakt: "Ich finde gut, dass er dem Klinikum erhalten bleibt. Viele Leute sind ihn dort gewohnt."

Der Klinik-Brunnen liegt - in viele Einzelteile zerlegt - am Rande der Baustelle des neuen Gebäudes.
Der Klinik-Brunnen liegt - in viele Einzelteile zerlegt - am Rande der Baustelle des neuen Gebäudes.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz: