Autofahrer rast mit 108 km/h durch Chemnitz

Die Polizei erwischte bei der Kontrolle 21 Raser.
Die Polizei erwischte bei der Kontrolle 21 Raser.  © DPA

Chemnitz - "Raser des Tages": Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Ostermontag in Chemnitz hat ein Autofahrer das Tempolimit um fast 60 Kilometer pro Stunde überschritten.

Die Polizei kontrollierte zwischen 10.00 und 13.00 Uhr auf der Leipziger Straße. Während dieser Zeit überschritten 21 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Spitzenreiter war ein 35-Jähriger, bei dem statt der erlaubten 50 km/h gleich 108 km/h gemessen wurden.

Die Raserei kommt den Mann nun teuer zu stehen: Für die 54 km/h nach Abzug der Toleranz sind ein Bußgeld von 280 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Führerscheinentzug von zwei Monaten vorgesehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0