Für Konzert: Christina sucht das süße Schoko-Mädel

Sarah aus Chemnitz durfte im vergangenen Jahr Schokomädchen sein.
Sarah aus Chemnitz durfte im vergangenen Jahr Schokomädchen sein.

Von Caroline Staude

Chemnitz - Sie sollen neben den Leckereien die süßeste Versuchung sein: Schokoladenmädchen, die Sängerin Christina Rommel (34) für den 22. April im Wasserschloss Klaffenbach sucht.

Dort präsentiert die Sängerin ihr zweites Schokoladenkonzert in Chemnitz. Während sie mit ihrer Band auf der Bühne steht, kreiert ein Chocolatier süße Köstlichkeiten, die ans Publikum gebracht werden müssen.

Seit mittlerweile sechs Jahren präsentiert Christina die etwas anderen Konzerte. "Die Mädchen sollen dem Publikum die Leckereien servieren", sagt sie. "Mindestens 16 Jahre alt sollten die Mädels sein, Lust auf Schokolade haben und sich gut präsentieren können."

Bewerberinnen können sich bis zum 15. April mit einer kurzen Begründung, warum ausgerechnet sie das perfekte Schokoladenmädchen sind, unter info@christina-rommel.de bewerben.

Zu gewinnen gibt es auch was: Eine Reise im Wert von 2000 Euro.

Während Christina Rommel (34) mit ihrer Band auf der Bühne steht, servieren die Schokoladenmädchen süße Versuchungen.
Während Christina Rommel (34) mit ihrer Band auf der Bühne steht, servieren die Schokoladenmädchen süße Versuchungen.
Das bekannte „Schokoladenmädchen“ vom Genfer Maler Jean-Étienne Liotard (1702-1789) brachte Trinkschokolade.
Das bekannte „Schokoladenmädchen“ vom Genfer Maler Jean-Étienne Liotard (1702-1789) brachte Trinkschokolade.

Fotos: Christina Rommel, PR, Maik Börner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0