Massenerkrankung an Schule: Inzwischen fast 100 Kinder erkrankt

Chemnitz - Die mysteriöse Grippewelle in Gablenz (TAG24 berichtete): Am Freitag war schulfrei an der Oberschule Gablenz, doch die Aufregung unter den Eltern ebbt nicht ab. Viele vermuten, dass die Behörden den wahren Grund für die Massenerkrankung verschweigen.

An der Oberschule Gablenz sind innerhalb weniger Tage 100 Kinder erkrankt.
An der Oberschule Gablenz sind innerhalb weniger Tage 100 Kinder erkrankt.  © Sylvio Hoffmann

Das Gesundheitsamt heizte die Debatten am Freitag an. Fast 100 Kinder meldeten sich am Mittwoch und Donnerstag krank oder wurden von Lehrern vorsorglich nach Hause geschickt. Bisher wurde in acht Fällen die Influenza nachgewiesen.

"Weitere Untersuchungsergebnisse stehen aus." Die Eltern vermuten andere Gründe für die kranken Kinder, sprechen von chemischen Gerüchen. Eine Mutter schrieb in einer WhatsApp-Gruppe: "Warum geht es (heute) fast allen wieder blendend, wenn sie doch angeblich die Influenza haben?"

Die Stadt erklärte, dass Gesundheitsamt, Feuerwehr und Eins Energie keine Schadstoffe in der Schule gefunden hätten.

Am Montag öffnet die Oberschule wieder. Erkrankte Schüler müssen aber zuhause bleiben.

Mit diesem Zettel informierte die Schule, dass am Freitag kein Unterricht stattfindet.
Mit diesem Zettel informierte die Schule, dass am Freitag kein Unterricht stattfindet.  © privat

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0