Zebra plakatiert Chemnitz zur Kulturhauptstadt

Chemnitz - "Chemnitz hat das Zeug dazu, Kulturhauptstadt Europas zu werden" - davon ist man im Rathaus überzeugt.

"Ausprobieren lohnt sich": Ein Plakat zur Kulturhauptstadtbewerbung 2025 hängt an der Haltestelle Roter Turm.
"Ausprobieren lohnt sich": Ein Plakat zur Kulturhauptstadtbewerbung 2025 hängt an der Haltestelle Roter Turm.  © Maik Börner

Gemeinsam mit der Werbeagentur "Zebra Group" wurden jetzt drei Motive entwickelt, die auf www.chemnitz2025.de heruntergeladen werden können - "für alle, die in Kantinen oder Schaufenstern, an Pinnwänden oder in Besprechungsräumen noch Platz haben", heißt es aus dem Rathaus.

"Auch werden die Plakate auf Anfrage gern zum Aushängen verschickt", so die Stadt.

Zusätzlich wurden im gesamten Stadtgebiet Plakate aufgehängt, insgesamt an 99 Stellen.

Im Zuge der Kulturhaupstadtbewerbung 2025 gingen außerdem 20 Projektanträge bei der Stadt ein.

Diese hatte mit der Aktion "Nimm Platz!" dazu aufgerufen, Vorschläge zu machen, wie Brachflächen belebt werden könnten.

Rund 70 Ideen wurden gleichzeitig in der Förderrunde für Mikroprojekte eingereicht.

Gemeint sind kleinere kulturelle Aktionen, die das städtische Leben spannender und ereignisreicher machen sollen.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0