Chemnitzer Künstlerin ohne Gesicht malt sogar für Hollywood-Promis

Auch Hollywood-Star Pamela Anderson (50) besitzt ein Kunstwerk der Chemnitzerin.
Auch Hollywood-Star Pamela Anderson (50) besitzt ein Kunstwerk der Chemnitzerin.

Chemnitz/Köln - Von Chemnitz über Köln in die Welt der Promis: Adrienn Viktorik (28) macht sich mit ihrer Kunst gerade einen Namen. Unter der Marke "The First Lady" malt sie Bilder, die sie mit ganz speziellen Features ausstattet. Und ihre Werke kommen an.

Unter anderem bei Hollywood-Star Pamela Anderson (50). "Die Kunst ist mein zweites Standbein", sagt Adrienn. "Ich habe mit meinem Geschäftspartner Nana Domena eine Werbeagentur in Köln." Nana hat sie auch entdeckt. "Ich habe vor etwa vier Jahren einfach ein bisschen herumgekritzelt auf einer Serviette. Daraus wurde nun 'The First Lady'." Fast wie im Film. "Dann habe ich immer weitergemalt, sogar Bilder in der Agentur aufgehängt und war überzeugt von meiner Kunst."

Nach und nach kamen immer mehr Kunden, die Adrienns Kunst kaufen wollten. "Und das war dann der Startschuss. Da habe ich gemerkt, dass Leuten das, was ich mache wirklich gefällt." Bei ihrer ersten Vernissage kamen gleich 200 Leute vorbei.

Einer der Kunden, die Bilder von Adrienn kauften war Hermann Bühlbecker, Geschäftsführer der bekannten Printenfabrik "Lambertz". "Durch ihn kam auch der Kontakt zu Pamela Anderson zustande", sagt Adrienn. "Für sie habe ich ein Foto von ihr nachgemalt, das so auch im Lambertz-Kalender erschienen ist."

Das Spezielle an der Kunst der gebürtigen Chemnitzerin: Ihre Bilder sind mit Lautsprechern und Sensoren ausgestattet, „The speaking Art", also sprechende Kunst, ist das Konzept. "Beim Bild für Pamela Anderson beispielsweise, werden die Sensoren aktiviert, wenn jemand vor dem Werk steht. Dann wird ein Song abgespielt."

Sowohl Kunst als auch die Technik dahinter macht Adrienn selbst. "Löten und Lautsprecher anbringen, das habe ich mir beibringen lassen." Alle Infos unter www.thefirstlady.de

Adrienne (28) macht in der Kunstszene gerade Karriere, ihr Gesicht zeigt sie aber nicht. Das gehört zur Marke von "The First Lady".
Adrienne (28) macht in der Kunstszene gerade Karriere, ihr Gesicht zeigt sie aber nicht. Das gehört zur Marke von "The First Lady".

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0