Chemnitzer Grundschule wird zum Kunsttempel

Chemnitz - Kinder und Künstler auf Augenhöhe: Die Kleinen stellen im Atelier aus, dafür gibt's Kunstwerke für die Schulhof-Schau.

Malerin Benita Martin (56) freut sich in ihrem Atelier auf die Kids.
Malerin Benita Martin (56) freut sich in ihrem Atelier auf die Kids.  © Peter Zschage

Diese Premiere beim 14. "Kunst: offen" am Pfingstwochenende war die Idee der Chemnitzer Malerin Benita Martin (56).

"Wenn ich zu Pfingsten das Atelier öffne, kommen jedes Jahr bis zu 100 Besucher. Dieses Mal werden auch 30 Bilder von Kindern der Grundschule Reichenhain zu sehen sein. Dafür stelle ich ein 3-D-Bild und ein Kinderportrait für eine Ausstellung in der Schule zur Verfügung", erzählt die Künstlerin.

Die Grundschüler haben für die große Schau am Sonnabend ihre Schule zu einem Kunsttempel umgekrempelt.

Lehrerin Katrin Günther (52): "Drei Graffiti-Künstler haben uns die Turnhalle gestaltet und dort Bilder der Kinder eingearbeitet. Büsche und Bäume auf dem Schulhof werden zu Kunstobjekten, der Schulgarten zum Ausstellungsraum für Skulpturen. Wir haben sogar das Treppenhaus mit Bildern tapeziert."

Die Grundschule Reichenhain ist offizieller Anlaufpunkt beim 14. "Kunst: offen", bei dem sachsenweit mehr als 200 Künstler ihre Ateliers öffnen, darunter auch 17 Chemnitzer. Nähere Infos unter: www.kunstoffeninsachsen.de.

So schick kann Schule sein: An der Wand der Grundschule Reichenhain strahlt ein tolles Graffiti.
So schick kann Schule sein: An der Wand der Grundschule Reichenhain strahlt ein tolles Graffiti.  © Peter Zschage
Laura (7, l.) und Oskar (7) haben sich kreative Hüte gebaut.
Laura (7, l.) und Oskar (7) haben sich kreative Hüte gebaut.  © Peter Zschage

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0