Besuch bei den Machern der Kunstsammlungen Chemnitz

Chemnitz - Die Chemnitzer Kunstsammlungen sind beliebt (gut 60.000 Besucher jährlich). Jetzt können die Fans den Museums-Machern genauer auf die Finger schauen.

Nur gucken, nicht anfassen: Kuratorin Kerstin Drechsel führte am Abend durch die grafische Sammlung.
Nur gucken, nicht anfassen: Kuratorin Kerstin Drechsel führte am Abend durch die grafische Sammlung.  © Maik Börner

Das Haus am Theaterplatz bietet zum 100-jährigen Bestehen an jedem ersten Freitag im Monat um 17 Uhr eine Führung hinter die Kulissen der Museumsarbeit an. Eintritt frei.

Am Freitag war Auftakt der Reihe mit einer Führung durch die Grafische Sammlung. Kuratorin Kerstin Drechsel sprach dabei auch über ihren Beruf.

Monat für Monat können die Teilnehmer an den Spezialführungen das gesamte Haus kennenlernen, von der Restaurierung bis zum Marketing. Auch Generaldirektor Frédéric Bußmann (45) stellt sich den Fragen der Besucher - am 3. April.

Ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2020 wird die große Ausstellung vom 31. Mai bis 6. September sein.

Sprecherin Mareike Grover (46): "Wir öffnen alle Räume mit einer ganz neuen Schau unserer bekannten und weniger bekannten Schätze."

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0