Dieser Räuber ist Dauergast im Gericht

Chemnitz - Alter Bekannter, neuer Fall: Der Afghane Pesarlai A. (27) musste am Donnerstag schon wieder vorm Chemnitzer Landgericht antreten. Gemeinsam mit seinen Landsmännern Soltan A. (21) und Reza K. (25) soll er im Dezember 2017 auf dem Kaßberg den 18-Jährigen Soltan R. überfallen haben.

Die Angeklagten Soltan A. (21, v.l.), Reza K. (25) und Pesarlai A. (27) müssen sich wegen schweren Raubs vorm Landgericht Chemnitz verantworten.
Die Angeklagten Soltan A. (21, v.l.), Reza K. (25) und Pesarlai A. (27) müssen sich wegen schweren Raubs vorm Landgericht Chemnitz verantworten.  © Harry Härtel/Haertelpress

Pesarlai A. (27) stand bereits vergangene Woche wegen schweren Raubes im "Park der Opfer des Faschismus" vor dem Richter (TAG24 berichtete), dieser Prozess läuft ebenfalls noch. Im aktuellen Fall sagte das Opfer aus: "Wir kannten uns, grüßten uns mit Handschlag. Plötzlich drehten sie meinen Arm nach hinten, klauten mein Handy und meine Geldbörse mit 300 Euro." Anschließend sollen die Täter das Opfer eingeschüchtert haben: "Wir stechen dich ab, wenn du zur Polizei gehst!"

Soltan R. erstattete trotzdem Anzeige. "Sie waren betrunken und hatten keine Kontrolle über sich", sagte Soltan R. Zeugin Nicole W. (39) beobachtete das Geschehen teilweise. "Anfangs waren es vier Männer, die sich lautstark unterhielten. Als ich wieder am Tatort vorbeikam, war nur noch das Opfer da. Es sagte, dass sie ihm alles weggenommen haben, und war völlig fertig."

Die Angeklagten schwiegen. Alle drei befinden sich derzeit in Haft. Der Prozess wird im Juli fortgesetzt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0