Leerstand in der City: Gehen Chemnitz die Geschäfte aus?

Chemnitz - Shoppingwüste Innenstadt: Obwohl das Zentrum von Chemnitz relativ übersichtlich ist, tun sich immer mehr leere Schaufenster auf. Besonders betroffen sind die Webergasse und die Galerie Roter Turm.

Ebenfalls seit einiger Zeit dicht ist "Sport Ehnert" am Markt. Dazu kommt die baldige Schließung der Modekette Xquisit (2 500 Quadratmeter) in der Straße der Nationen/Rathausstraße.
Ebenfalls seit einiger Zeit dicht ist "Sport Ehnert" am Markt. Dazu kommt die baldige Schließung der Modekette Xquisit (2 500 Quadratmeter) in der Straße der Nationen/Rathausstraße.  © Kristin Schmidt

In der "Gastromeile" in der Inneren Klosterstraße schließen sich die Lücken. Bald sind alle Gewerbeflächen belegt. Dagegen sieht es in der Webergasse düster aus. Dort, wo ehemals "Streetpoint" und "Quartier 29" auf 470 Quadratmetern Mode verkauften, gibt es aktuell keinen Mieter.

"Die Gewerbeeinheit steht seit Januar 2017 leer", so GGG-Sprecher Erik Escher (37). Offenbar war die Lage nicht gewinnbringend genug. Schräg gegenüber im "Bürgerhaus am Wall" das gleiche Leid: Dort stehen knapp 200 Quadratmeter leer. "Wir verzeichnen für frei werdende Einheiten an diesem Standort in der Regel gute Nachfrage", heißt es vonseiten des Vermieters, der Kriton Immobilien GmbH.

Auch die Galerie Roter Turm hatte schon bessere Zeiten. Hier stehen drei Flächen mit insgesamt 450 Quadratmetern leer (ehemals Lacoste, Apotheke und Mustang). Dazu Hunderte Quadratmeter im Obergeschoss. "Der Handel ist nicht berechenbar. Manchmal kommt alles zum selben Zeitpunkt", sagt Center Manager Jörg Knöfel (50). Positiv: Im April zieht ein Mobilfunkanbieter in die Fläche von Mustang.

Bert Rothe (47) von der IHK versichert: "In der Chemnitzer Innenstadt gibt es vergleichsweise wenig Gewerbe-Leerstände." Eine Statistik, die das belegt, gäbe es aber nicht. Er prognostiziert sogar einen steigenden Einzelhandelsumsatz für 2018 auf 1,73 Milliarden Euro (2017: 1,72 Mrd.).

Das dürfte allerdings eher mit den umliegenden Einkaufszentren und dem generellen Kaufkraftanstieg zusammenhängen.

In der Galerie Roter Turm stehen aktuell drei Läden leer. Dazu mehrere Hundert Quadratmeter im zweiten Obergeschoss. Centermanager Jörg Knöfel (50) hat schon bessere Zeiten erlebt.
In der Galerie Roter Turm stehen aktuell drei Läden leer. Dazu mehrere Hundert Quadratmeter im zweiten Obergeschoss. Centermanager Jörg Knöfel (50) hat schon bessere Zeiten erlebt.  © Uwe Meinhold
Im Bürgerhaus "Am Wall" steht eine weitere Gewerbefläche leer. Vermieter ist die Kriton Immobilien GmbH aus München.
Im Bürgerhaus "Am Wall" steht eine weitere Gewerbefläche leer. Vermieter ist die Kriton Immobilien GmbH aus München.  © Kristin Schmidt
Seit 2017 wartet die GGG um Sprecher Erik Escher (37) auf einen Nachmieter für das 470-Quadratmeter-Geschäft in der Webergasse (ehemals "Quartier 29").
Seit 2017 wartet die GGG um Sprecher Erik Escher (37) auf einen Nachmieter für das 470-Quadratmeter-Geschäft in der Webergasse (ehemals "Quartier 29").  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0