Babyglück bei Nico Ihle: Eisschnellläufer zeigt uns Söhnchen Levi

Lichtenstein/Chemnitz - Gerade einmal drei Wochen ist der kleine Levi Ihle, das dritte Kind von Eisschnellläufer Nico Ihle (33), alt und nun hatte er schon seinen ersten großen Auftritt.

Nico Ihle und seine Frau Anni mit ihren Kindern Emma, Levi und Maxi.
Nico Ihle und seine Frau Anni mit ihren Kindern Emma, Levi und Maxi.  © Andreas Kretschel

Levi wurde am 13. Oktober im DRK-Krankenhaus in Lichtenstein geboren (TAG24 berichtete). Bei seiner Geburt brachte er schon stolze 4188 Gramm auf die Wage und war 55 Zentimeter groß. Einen Tag später gab der stolze Papa Nico Ihle die Ankunft seines Sohnes auf Instagram und Facebook bekannt.

"Wir haben dich sehnsüchtig erwartet und sind überglücklich und stolz zugleich, dass wir dich gestern liebevoll in unserer Familie aufnehmen konnten. Unser Sonntagskind Levi 😍". Dazu postete er zwei Fotos: Eines von Baby Levi im Krankenhausbettchen und eines mit den beiden großen Schwestern Emma (7) und Maxi (3).

Zu den Gratulanten gehörte auch Sportkollegin Aljona Savchenko (35). Die Olympiasiegerin ist im September selber Mama einer kleinen Tochter, Amilia, geworden. Und auch Skispringer Sven Hannawald, selber dreifacher Papa, schickte ebenfalls Glückwünsche.

Am Wochenende geht's zu den Deutschen Meisterschaften

Nico Ihle hält seinen drei Wochen alten Sohn im Arm, der seinen Papa fröhlich anlacht.
Nico Ihle hält seinen drei Wochen alten Sohn im Arm, der seinen Papa fröhlich anlacht.  © Andreas Kretschel

Nun präsentierte sich Familie Ihle zum ersten Mal zu fünft, bei einem Fotoshooting zu Hause in Lichtenstein. Dabei hält Dreifach-Papa Nico stolz seinen Sohn im Arm. Der kleine Mann kuschelt sich an seinen Papa und lacht diesen fröhlich an. Auf einem anderen Bild sieht man die ganze Familie. Levi schläft dabei friedlich im Arm seiner Schwester Emma.

Ende August gaben der Sportler und seine Frau Anni (32) auf Instagram bekannt, dass sie wieder Eltern werden.

Viel zu Hause ist der Chemnitzer derzeit nicht, denn die neue Wintersport-Saison steht vor der Tür. Am Wochenende finden im bayrischen Inzell die Deutschen Meisterschaften statt. Im Anschluss stehen Wettkämpfe in Weißrussland und Polen an. Zwischenzeitlich war der 33-Jährige auch schon zum Training in Bayern und am vergangenen Wochenende gab es für den Olympiateilnehmer von 2010, 2014 und 2018 einen kleinen Wettkampf in der Heimat.

Beim Saisonstart der sächsischen Eisschnellläufer im Chemnitzer Küchwald trat er gegen seinen Bruder Denny (34) an. Das Geschwisterduell auf der 500-Meter-Strecke konnte Nico Ihle am Ende für sich entscheiden.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0