Schon wieder mehrere Zigaretten-Automaten zerstört

Chemnitz/Limbach-Oberfrohna - Zigaretten-Automaten scheinen derzeit bei Dieben wieder hoch im Kurs zu stehen. Am Wochenende gab es wieder neue Fälle von zerstörten Automaten.

Am Freitagabend wurde in Röhrsdorf ein Zigarettenautomat mit Pyrotechnik vollkommen zerstört.
Am Freitagabend wurde in Röhrsdorf ein Zigarettenautomat mit Pyrotechnik vollkommen zerstört.  © Harry Härtel/Haertelpress

In Limbach-Oberfrohna versuchten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag einen Zigarettenautomat in der Marktstraße zu sprengen. Sie verwendeten dafür eine Gaskartusche. Der Automat wurde stark beschädigt, aber ins Innere gelangten die Täter nicht. Wie hoch der entstandene Schaden ist, steht noch nicht fest.

Anwohner hörten den Knall gegen 1.30 Uhr am frühen Sonntagmorgen. Trotz Fährtenhunden konnte die Polizei die Täter nicht mehr finden.

Bereits am Samstagmorgen schlugen Täter in Chemnitz in der Kreherstraße: Gegen 6.15 Uhr hörte ein Anwohner einen Knall und sah dann zwei dunkel gekleidete Gestalten mit Fahrrädern wegfahren. "Später stellte er fest, dass ein dortiger Zigarettenautomat aufgebrochen war und rief die Polizei", so eine Polizeisprecherin am Samstag.

Zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag machten sich Täter an einem Automaten in der Straße am Sachsenring zu schaffen. Sie schnitten die Geldkassette aus dem Zigarettenautomat. Eine Schadenssumme liegt noch nicht vor.

Am Freitagabend jagten Unbekannte einen Automat in der Chemnitzer Straße in Röhrsdorf in die Luft. Das Gerät wurde durch die Pyrotechnik vollkommen zerstört. Die Täter klauten Bargeld und Zigaretten (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0