Umfrage zeigt: Für die CSU wird es ganz eng! Top Trump stellt Artikel 5 des NATO-Vertrages infrage und redet über Dritten Weltkrieg Neu Ekel-Alarm! Wer in diesen Badeseen schwimmt, muss danach kotzen Neu "Wir werden uns von Philip verabschieden müssen": Jörn Schlönvoigt schockt GZSZ-Fans Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.413 Anzeige
1.336

Die etwas anderen Polizeieinsätze des Jahres 2017 der Polizei Chemnitz

Die Beamten der Polizeidirektion Chemnitz hatten im Jahr 2017 mehr als 107.000 Einsätze zu bewältigen, darunter auch kuriose.
Den ein oder anderen etwas seltsamen Einsatz hatten die Beamten der Polizeidirektion Chemnitz (Symbolbild).
Den ein oder anderen etwas seltsamen Einsatz hatten die Beamten der Polizeidirektion Chemnitz (Symbolbild).

Chemnitz - Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu. Die Beamten der Polizeidirektion Chemnitz hatten mehr als 107.000 Einsätze zu bewältigen.

Die Polizisten ermittelten zu Tötungsdelikten, schweren Verkehrsunfällen, Vermisstenfällen oder auch Bränden. Tragische Ereignisse - doch auch einige Einsätze blieben den Polizistinnen und Polizisten vor allem wegen ihrer Kuriosität im Gedächtnis.

Waffenträger am Abend unterwegs

Am 10. Januar lief ein Mann abends im Chemnitzer Ortsteil Kapellenberg mit einem Waffenholster am Gürtel rum. Das meldete ein Anrufer der Polizei. Nach Angaben des Anrufers war der unbekannte Waffenträger mit einem Pkw in Richtung Zwickauer Straße unterwegs. Als das Kennzeichen überprüft wurde, stellte man fest, dass es sich um ein Zivilfahrzeug der Polizei und somit um einen Zivilpolizisten handelte.

"Körperliche Auseinandersetzung" rief Polizisten auf den Plan

An einem Vormittag im Frühjahr wurde die Polizei wegen einer schreienden Frau und somit einer mutmaßlichen Auseinandersetzung zu einem Wohnhaus im Auer Revierbereich gerufen. Als die Polizei an der Wohnungstür klingelte, öffnete man den Ordnungshütern verblüfft und leicht bekleidet die Wohnungstür. Ein Straftatverdacht bestätigte sich hier also eher nicht.

Verdächtiger Mann im Schulhaus beobachtet

Am 18. Januar wurde angeblich ein verdächtiger Mann in einer Schule auf dem Kaßberg beobachtet. Er soll Schüler angesprochen und sich an einer Paniktür zu schaffen gemacht haben. Dann sei er geflüchtet. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen Pizzaboten handelte, der nur nach dem richtigen Eingang auf der Suche war.

Standheizung sorgte für Aufregung

Bei eisigen Temperaturen rief man Feuerwehr und Polizei am 24. Januar zu einem Parkplatz in die Wittgensdorfer Straße in Chemnitz. Dort stand offenbar ein qualmender Kleintransporter. Daran war allerdings nur die Standheizung des Fahrzeugs schuld und die Feuerwehr sah von einem Löscheinsatz ab.

Unbekannter machte sich an Autos zu schaffen

Anwohner riefen am 6. Februar die Polizei, weil sich ein Unbekannter in der Wilhelm-Firl-Straße an Autos zu schaffen machte. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um einen Autokäufer, der lediglich Visitenkarten an den Pkw hinterließ.

Hundepfoten sorgten für Polizeieinsatz

Am 20. Februar entdeckte eine Frau in einem Treppenhaus in der Blankenauer Straße Blutspuren und rief die Polizei, die dann feststellte, dass es sich nur um die Abdrücke von Hundepfoten handelte.

Verlorener Schlüssel ließ Schlimmes vermuten

Einen Randalierer in der Hilbersdorfer Straße meldete man am 5. April spätabends der Polizei. Auch ein Klirren hörten die Zeugen. Die Polizei konnte das schnell klären. Ein Mieter hatte seinen Wohnungsschlüssel verloren und deshalb das Küchenfenster eingeschlagen, um in seine Wohnung zu kommen. Wegen des eingeschlagenen Fensters und einer Blutspur meldete sich am nächsten Morgen dann noch ein weiterer Anwohner.

Bulldogge Lenni ist mittlerweile in eine Familie vermittelt.
Bulldogge Lenni ist mittlerweile in eine Familie vermittelt.

Vermisste war nur Kaffeetrinken

Am 8. Mai wurde eine Patientin eines Chemnitzer Krankenhauses als vermisst gemeldet. Die Frau hatte die Station mit persönlichen Dingen verlassen und kam nicht zurück. Zwei Stunden nach Eingang der Vermisstenmeldung konnte dann Entwarnung gegeben werden. Die Frau hatte lediglich mit ihrem Besuch in der Cafeteria gesessen.

Heimlichkeiten - Schlechtigkeiten?

Am 2. Juli 2017 beobachtete ein Mann in der Wolgograder Allee in Chemnitz-Hutholz ein Paar, das offenbar etwas in einem Gebüsch vergrub. Wie sich schließlich herausstellte, betrieb das Paar nur Geocaching.

Puddingbecher sorgte für Einsatz

Polizisten eilten am 16. August zu einem Einkaufsmarkt auf den Chemnitzer Kaßberg. Gegen Mitternacht ging dort die Alarmanlage los. Im Markt wurde dann schnell klar, dass es sich um keinen Einbrecher habdelte. Es war nur ein Pudding aus dem Regal gefallen.

Akku-Tod machte Atemnot

Als am 13. September ein Anrufer in Aue beim Telefonat mit einer Bekannten plötzlich nur noch ein Röcheln vernahm, rief er die Polizei. Die Beamten gingen der Sache sofort auf den Grund. Sie trafen die Frau wohlbehalten zuhause an. Ihr Telefonakku war leer, deshalb wurde das Gespräch unterbrochen.

Unfreiwillig auf den Hund gekommen

Ein schwerer Verkehrsunfall in Erdmannsdorf, bei dem mehrere Menschen verletzt worden waren, entwickelte sich am 4. Dezember zu einem der kuriosesten Einsätze der Polizeidirektion Chemnitz im laufenden Jahr. Eine Englische Bulldogge kam nahe der Unfallstelle aus einem Wald angetrottet und lief zielgerichtet auf einen Beamten zu. Einfangen ließ sich der Vierbeiner nicht ohne Weiteres. Doch als einer der Polizisten die Schiebetür eines Funkstreifenwagens öffnete, hopste die Bulldogge auf die Rückbank und machte dort ein Nickerchen.

Lenni, so der Name der Englischen Bulldogge, stammte ursprünglich aus Döbeln, wurde später ins Erzgebirge vermittelt und offenbar von seinem letzten Besitzer im Wald bei Erdmannsdorf ausgesetzt.

Lenni fühlte sich dann in dem Streifenwagen so wohl, dass er nicht mehr aussteigen wollte. Als es dann doch gelang, das Tier aus dem Auto zu bewegen, kam Lenni ins Freiberger Tierheim. Dort blieb er nicht lange, denn es gab sehr viele Interessenten für die Bulldogge. Mittlerweile ist Lenni in eine Familie vermittelt. Gegen seinen letzten Besitzer wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.

Fotos: DPA, Polizei

Schreck-Sekunde auf A5: Lkw schiebt VW von der Fahrbahn - Kinder und Schwangere in Gefahr Neu Hier hat es seit Pfingsten nicht mehr geregnet: Wasserentnahme kostet 50.000 Euro Neu Schock! Deutsche Nationalspielerin schwer erkrankt Neu Jäger erschießt 52-jährigen Freund bei Gänsejagd Neu
Eklig! Laster transportiert "Frisch"fleisch bei 29 Grad - ohne Kühlung Neu Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin Neu
Langfinger stiehlt Touristen-Koffer, dann begeht er einen dummen Fehler Neu Lebensbedrohliche Lage! Schon acht Tote bei Hitzewelle Neu Platzsturm beim WM-Finale: Hartes Urteil gegen Flitzer Neu Abgas-Affäre: Verkehrsminister Scheuer macht Druck bei Diesel-Umrüstung Neu Polizist entkommt bei Radarkontrolle nur knapp dem eigenen Tod Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.703 Anzeige "Menschenrechts-Fundamentalismus": Grüne gehen auf Boris Palmer los Neu Müssen sich Juden in Österreich bald registrieren lassen? Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.261 Anzeige Sex mit 60? Kein Problem für Birgit Schrowange Neu Sorgt die Bachelorette für einen neuen Knutschrekord? Neu Hat das Kükensterben ein Ende? So sieht das Schicksal des Monster-Wels' aus Neu Abgeschobener Asylbewerber soll zurückgeholt werden Neu Vater und Tochter (5) tot: Darum musste das Kind sterben Neu Schockierend: Hunde stundenlang in Hitze-Gefängnis eingesperrt - ein Tier stirbt Neu Fünf Kinder sterben nach Feuer in Wohnhaus Neu Hat der seit Tagen vermisste Gharib F. Deutschland verlassen? Neu Sandbank rettet Schiffbrüchige vor dem Tod in der Nordsee Neu Update Ließ das BAMF einen selbsternannten IS-Anhänger trotzdem hier bleiben? Neu CSU legt Münchner Theatern einen Maulkorb an Neu Mehrere Flüchtlinge vor Zypern ertrunken 1.546 Nach Leichen-Fund im Main: Identität des Toten geklärt 915 Nach Badeunfall: Jugendlicher stirbt im Krankenhaus 246 Sensation! Delfin schwimmt vor Ostsee-Traumstrand 5.418 In der eigenen Wohnung "krankenhausreif" geprügelt: Polizei steht vor Rätsel 1.121 Migranten haben neues Hauptziel bei der Flucht nach Europa 2.564 Selbstmordgedanken: Popstar weist sich in Klinik ein 1.642 Er saß weinend im Auto: Zweijähriger in Hitze-Hölle eingesperrt 1.933 Widerlich: Lehrer filmt heimlich Frauen in Dusche 1.710 Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Mauer erschlagen 2.284 Abschiebung von 69 Afghanen: Einer hätte gar nicht abgeschoben werden dürfen 327 Update Terrorpanik: Wie der Münchner Amoklauf die Stadt in Angst und Schrecken versetzte 947 Autofahrer (29) mit Machete und Messer schwer verletzt 1.446 Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter unter sich: 41-Jähriger stirbt! 1.094 Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker 329 Rentner-Ehepaar betreibt zu Hause Drogenplantage 2.886 Für den finalen Wurf lässt sich Goldjunge Robert Harting "totspritzen" 784 Die Kessler-Zwillinge wollen nicht mehr tanzen 543 "Nicht die hellste Kerze": Hanna Weig kassiert heftige Kritik für YouTube-Videos 1.253 Furchtbar: Mann unterschätzt Tempo eines Zuges und wird getötet 1.097 Nach Löw-Kritik aus Sachsen: Landeschefs sollen schweigen 1.579 "Noch nie gesehen": Mallorca-Tsunami schockt selbst Einheimische 4.294 Randalierer stirbt kurz nach Verhaftung: Misshandelte ihn die Polizei? 1.693 Verrückt: Darum freut sich diese Frau über ihr eigenes Grab 1.083