Junger Mann in Chemnitz beraubt und angegriffen

Chemnitz - Ein junger Mann (28) wurde in der Nacht zu Sonnabend in Chemnitz angegriffen und beraubt.

Der 28-Jährigen konnte einen der Täter bis zur Stadthalle verfolgen, dann wurde er plötzlich angegriffen. (Archivbild)
Der 28-Jährigen konnte einen der Täter bis zur Stadthalle verfolgen, dann wurde er plötzlich angegriffen. (Archivbild)  © Harry Härtel/Haertelpress

Der 28-Jährige besuchte zusammen mit Freunden eine Veranstaltung in der Innenstadt. Zusammen mit einem Freund nahm er gegen 1.30 Uhr den Heimweg in Angriff.

"Auf der Brückenstraße fiel dieser Freund immer wieder um. Zwei Personen kamen hinzu, um angeblich Hilfe leisten zu wollen. Jedoch entwendete eine von diesen Unbekannten hierbei das Portmonee des 28-jährigen Geschädigten", teilte die Polizei am Samstag mit.

Als der junge Mann die Tat bemerkte, nahm er die Verfolgung auf und konnte den mutmaßlichen Täter auf Höhe der Stadthalle stellen. Er forderte seine Geldbörse zurück.

"Währenddessen kamen zwei weitere Männer hinzu und alle drei griffen gemeinschaftlich den 28-Jährigen an. Danach flüchteten die unbekannten Personen mit der Geldbörse", so ein Sprecher der Polizei Chemnitz.

Der 28-Jährige wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Den ersten Täter konnte er wie folgt beschreiben:

  • etwa 1,80 Meter groß
  • schlank
  • südländisches Aussehen
  • dunkle, glatte, mittellange Harre
  • deutschsprechend mit Dialekt

Von den beiden anderen Tätern liegt keine Beschreibung vor.

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas im Zusammenhang mit der Tat wahrgenommen haben. Hinweise werden bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter der Telefonnummer: 0371/3873448 entgegengenommen.

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0