"Erschreckend!" Journalist besucht 13 Moscheen in Deutschland

Top

Leiche bei Obduktion erwacht

Top

Teilnehmer für Studie zu Rheuma in Berlin gesucht!

1.388
Anzeige

Dumm "gelaufen"! Hunde stehlen den GNTM-Models die Show

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.529
Anzeige
23.337

Mord in Ebersdorf: Ist Eifersucht das Tatmotiv?

Im Chemnitzer Stadtteil Ebersdorf ist am Dienstagabend in einem Wohnhaus ein toter Mann und eine schwer verletzte Frau gefunden worden.
Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen ist derzeit im Einsatz.
Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen ist derzeit im Einsatz.

Chemnitz - In Ebersdorf ist am Dienstag gegen 22.40 Uhr in einem Wohnhaus in der Mittweidaer Straße ein toter Mann und eine schwer verletzte Frau gefunden worden.

Offenbar kam der Mann gewaltsam zu Tode. Die schwer verletzte 32-jährige Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Zu den Umständen der Tat macht die Polizei noch keine Angaben.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts.

Mehr Informationen zum dem Verbrechen folgen.

Als die Polizei die Garage durchsuchte, schirmten die Beamten das Gelände großräumig ab.
Als die Polizei die Garage durchsuchte, schirmten die Beamten das Gelände großräumig ab.

Update, 16:55 Uhr

Mittlerweile haben die Ermittler der Polizei die Wohnung durchsucht. Auch eine Garage wurde von den Beamten unter die Lupe genommen. Die Tür musste von einem Schlüsseldienst aufgebohrt werden.

Der Tote und seine Frau waren erst vor einem Jahr in das Haus an der Mittweidaer Straße gezogen.

Hinter der Bluttat steckt offenbar ein Eifersuchts-Drama. Was sich genau abspielte, ob ein dritter Beteiligter der Täter war, ist aber noch vollkommen unklar.

Fest steht bisher nur: Während der Mann tot in der gemeinsamen Wohnung zusammenbrach, konnte sich seine Frau zu Nachbarn schleppen. Die alarmierten den Notarzt und die Polizei.

Bestätigen wollen die Ermittler das aber noch nicht. Ingrid Burghart (52), Sprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz: "Die Ermittlungen laufen."

Die verletzte Frau konnte sich aus ihrem Haus zu den Nachbarn schleppen. Die alarmierten die Polizei und Notarzt.
Die verletzte Frau konnte sich aus ihrem Haus zu den Nachbarn schleppen. Die alarmierten die Polizei und Notarzt.
In einem Wohnhaus in der Mittweidaer Straße geschah das Verbrechen.
In einem Wohnhaus in der Mittweidaer Straße geschah das Verbrechen.
Ein 58-Jähriger ist am Dienstagabend tot aufgefunden worden. Die Kriminalpolizei ermittelt.
Ein 58-Jähriger ist am Dienstagabend tot aufgefunden worden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Fotos: Harry Härtel/Haertelpress, Doreen Grasselt

Aus Angst vor Amt! Menschliche Knochen auf Wiese versteckt

Neu

Gauner krallen sich halbe Million Euro von Rentnerin

Neu

Mit diesem Sex-Geständnis überrascht uns Michelle

Neu

Mann in Bademantel auf Dach löst Großeinsatz aus

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.120
Anzeige

Arbeiter gerät mit Kopf zwischen zwei Walzen: Lebensgefährlich verletzt

Neu

Tod durch Böllerkanone: Anklage gegen Schützen erhoben

Neu

Getötete Frau auf Gelände von Tagungsstätte gefunden

2.701

Frau läuft mit fast fünf Promille gegen S-Bahn

1.475

Umstrittenes Bus-Denkmal zieht jetzt von Dresden nach Berlin

4.870

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.338
Anzeige

Hier soll das neue Hertha-Stadion gebaut werden

2.003

Sie wollten ein Selfie auf der Landebahn machen: Jetzt sind die beiden tot

1.890

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

Anzeige

Spielmanipulation: Muss dieser KSC-Profi für zwei Jahre in den Knast?

864

Britischer Hubschrauber mit fünf Menschen abgestürzt

1.565
Update

Das ist doch... Polizei fahndet nach Bushido-Doppelgänger

1.323

Skelett im Brunnen: Anklage gegen besten Freund des Toten

2.169

Schmeißt AfD-Chefin Frauke Petry hin?

2.808

Er wollte zur Oma: Polizei entdeckt Fünfjährigen allein im Morgengrauen

2.549

Radfahrer finden verkohlte Leiche am Straßenrand

6.055

Als die Mutter dieses Foto von ihrer Tochter schießt, ist diese in Lebensgefahr

6.659

Deutscher wegen tödlicher Schlägerei auf Bali festgenommen

2.727

Mit diesem Rockstar macht Sophia Thomalla rum

7.217

Rammte er einem Polizisten ein Messer in die Brust?

2.379

Anwalt sicher: Beate Zschäpe ist schuldunfähig

2.457

Mann befreit Mutter und zwei Kinder aus diesem Auto

4.081

Verletzungsschock! Neuer fällt nach Fuß-OP aus

2.445

Warum liegt hier ein Penis auf dem U-Bahn-Sitz?

4.526

Defekte Airbags: Toyota ruft fast drei Millionen Autos zurück

1.049

Pilot stirbt während Landeanflug im Cockpit

8.714

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Nordindien

474

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

3.756

Wie eklig! In diesen Rocher-Kugeln tummeln sich Würmer

5.240

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

1.281

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

363

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

11.588

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

4.083

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

294

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

1.255

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

5.179

Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

2.470

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

3.886

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

1.173

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

2.413

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

8.599

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

18.418

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

3.159

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

4.094

Berliner Starfriseur hinter Gittern!

10.155

Keine Lust mehr auf Bühne? Mario Barth wird jetzt Radiomoderator

3.610

Jetzt stellt Arbeitsagentur Strafanzeige wegen Betrugs

9.338

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

1.894

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

3.513