Messer-Attacke in Chemnitz: Polizei sucht noch zwei wichtige Zeugen

Chemnitz - Nach der tödlichen Messerattacke am Sonntagmorgen in Chemnitz sucht die Polizei nach zwei wichtigen Zeugen.

In der Nacht zum Sonntag wurde ein 35-Jähriger im Zentrum niedergestochen.
In der Nacht zum Sonntag wurde ein 35-Jähriger im Zentrum niedergestochen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Zwei Zeugen, die am Abend der tödlichen Messerattacke mit den beiden Tatverdächtigen unterwegs gewesen sein sollen, sind noch flüchtig, sagte ein Sprecher von Innenminister Roland Wöller während des Sachsengesprächs am Donnerstagabend. Sie sind aktuell noch nicht tatverdächtig.

An der Auseinandersetzung, die für einen 35-jährigen Deutsch-Kubaner am frühen Sonntagmorgen im Chemnitzer Zentrum tödlich endete (TAG24 berichtete), sollen bis zu zehn Menschen beteiligt gewesen sein.

Ein 23-jähriger Syrer und ein 22-jähriger Iraker sind bereits inhaftiert.

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0