Lange Schlange auf Chemnitzer Markt: Was war da los?

Chemnitz - Ein Bild, ein bisschen wie aus DDR-Zeiten: Am Mittwoch stand eine meterlange Schlange an einem Obststand auf dem Chemnitzer Markt. Warum?

Ein Bild wie aus DDR-Zeiten: Auf dem Chemnitzer Markt stehen Leute nach Orangen an.
Ein Bild wie aus DDR-Zeiten: Auf dem Chemnitzer Markt stehen Leute nach Orangen an.  © privat

Seit dem Herbst steht immer mittwochs ein Obsthändler auf dem Markt, der sich derartiger Beliebtheit erfreut, dass seine Kunden auch lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Am gestrigen Mittwoch waren es sogar teilweise mehr als 90 Minuten, wie Kunden berichten. Und das trotz des Nieselregens.

Doch wofür stehen die Menschen an?

Die Antwort ist einfach: Südfrüchte. Der kleine Stand bietet Orangen, Mandarinen und Co. aus Spanien an, die unbehandelt sind. Dafür lohnt sich das lange Warten, da sind sich die Kunden einig.

Der Andrang in dieser Woche ist auch Weihnachten geschuldet, da in der kommenden Wochen am Mittwoch Feiertag ist.

An dem Marktstand gibt es begehrte Südfrüchte.
An dem Marktstand gibt es begehrte Südfrüchte.  © jochenschoenfeld/ 123RF

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0