Chemnitzer Musiker holt Star-Orchester auf die Bühne

Chemnitz/Minsk - In dieser Dienstreise war richtig Musik drin: Der Chemnitzer Martin Schmitt (31, "Herr Schmitt und Band") flog nach Weißrussland, traf sich mit Musikern und suchte Verstärkung für kommende Projekte.

So kennen ihn seine Fans: Im Sommer 2018 bejubelten fast 2000 Zuschauer in der Chemnitzer Stadthalle die Udo-Jürgens-Show.
So kennen ihn seine Fans: Im Sommer 2018 bejubelten fast 2000 Zuschauer in der Chemnitzer Stadthalle die Udo-Jürgens-Show.

Das Highlight war der Besuch beim "Bolschoi Orchester Minsk". Martin Schmitt schwärmte: "Das ist eines der besten Orchester der Welt." Schmitt ist nicht der erste deutsche Musiker, der seine Fühler nach Weißrussland ausstreckt: Auch die HipHop-Band "Die Fantastischen Vier" holte die klassischen Kollegen bereits mit auf die Bühne.

Unterstützung kann der Chemnitzer Shootingstar gebrauchen: Er startet 2019 seine "Schmitt singt Jürgens - Die große Udo-Show"-Tournee quer durch Deutschland und Österreich (TAG24 berichtete).

Die neue Show kommt auch nach Chemnitz: Am 10. Mai 2019 spielt Schmitt im "Kraftverkehr" (Tickets ab 35,50 Euro unter www.eventim.de oder im MOPO-Treffpunkt, Rosenhof 11).

Der Chemnitzer verrät: "Bei diesem Konzert sind dann auch vier Streicherinnen aus Minsk mit dabei."

Mehr zum Thema Chemnitz: