Kein Geld: Bei diesem Kreisverkehr läuft nichts rund

Chemnitz - Der Kreisverkehr an der Bornaer Straße/Ecke Blankenburgstraße hat seine besten Runden hinter sich. Im Juli sollte der marode Kreisel saniert werden. Daraus wird nichts. Kein Geld.

Weil kein Geld da ist, rücken die Bagger erst 2019 an.
Weil kein Geld da ist, rücken die Bagger erst 2019 an.  © Sven Gleisberg

Wegen des desolaten Zustands bestehe "dringender Handlungsbedarf", so Baubürgermeister Michael Stötzer (45, Grüne) vor einem Jahr. Der Stadtrat gab für eine Sanierung des Kreisels an der Bornaer Straße grünes Licht. Kosten: 230.000 Euro.

Nun die Kehrtwende: "Der Kreisverkehr kann nicht mehr durch die Unterhaltungspauschale 2018 gedeckt werden", so ein Stadtsprecher. "Somit wird der Kreisverkehr 2019 neu eingeordnet. Ein Baubeginn ist im 2. Quartal geplant."

Im Topf für den Unterhalt der Gemeindestraßen befinden sich rund drei Millionen Euro. Zu wenig, kritisiert die CDU/FDP-Fraktion seit Jahren. Ihr Antrag, die Mittel auf acht Millionen Euro aufzustocken, fand im Stadtrat vor einer Woche keine Mehrheit.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0