18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

TOP

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

NEU

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

NEU

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
7.714

Nach SEK-Einsatz: Chemnitzer Mieter dürfen zurück in ihre Wohnungen

Drei Tage nach dem großen Terroreinsatz dürfen die Mieter nun endlich zurück in ihre Wohnungen.

Von Bernd Rippert

Petra Swoboda ist endlich zurück in ihrer Wohnung.
Petra Swoboda ist endlich zurück in ihrer Wohnung.

Chemnitz - Aufatmen in der Straße Usti nad Labem 97. Am frühen Morgen durften die 43 Mieter in das "Bombenhaus" wieder einziehen. Zuvor mussten Handwerker noch eine Nachtschicht einlegen, damit alle Wohnungen wieder bewohnbar waren.

Petra Swoboda (66) war um Punkt 7 Uhr die erste Bewohnerin, die mit ihrer Handtasche zurück in ihre Wohnung im 1. Obergeschoss durfte. Sie ist erleichtert: "Endlich wieder zuhause. Und die Wohnung ist auch in Ordnung."

Gedankenverloren griff die Rentnerin in ihre Spüle, fingerte einen grünen Becher "Nudelsuppe mit Gulasch" heraus. "Das ist meine Lieblingssuppe. Die hatte ich gerade gegessen, dazu einen Cappuccino getrunken, als es an der Tür klopfte."

Nie mehr wird Petra Swoboda diesen Schreck vergessen. Es war am Sonnabend, kurz vor 12 Uhr. "Da standen zehn vollvermummte Polizisten mit Maschinenpistolen vor der Tür. Einer rief: ,Sofort raus!‘"

Am Montag wurden noch die Türen im "Terrorhaus" repariert.
Am Montag wurden noch die Türen im "Terrorhaus" repariert.

Die Seniorin folgte brav, lief mit Haushose und T-Shirt ins Freie. Um sie herum der größte Anti-Terror-Einsatz in der Chemnitzer Geschichte.

Die Polizei hatte gerade eine Wohnung im 3. Obergeschoss gestürmt und 500 Gramm hochbrisanten Sprengstoff TATP gefunden, dazu ein Kilo Chemikalien. Der Bombenbastler Jaber Albakr (22) war geflüchtet.

Doch das bekam Petra Swoboda an diesem chaotischen Tag nicht mit. Helfer fuhren sie erst in eine Schule, dann in ein Hotel im Europark. "Aber hier gab es für uns nichts zu essen", sagt die Rentnerin. "Zum Glück holte mich dann meine Tochter ab."

Im Hausflur begrüßte am Morgen eine fast zehnköpfige Delegation der GGG die zurückkehrenden Mieter.

Sogar die Chefin Simone Kalew (53) wünscht den ersten Mietern einen guten Morgen.

Nach dem Terroreinsatz hatte die Polizei den Wohnblock abgesperrt.
Nach dem Terroreinsatz hatte die Polizei den Wohnblock abgesperrt.

Der erste Gang führte die Bewohner in einen Sozialraum, wo Mitarbeiter des Sozialamtes und ein Amtsarzt ihre Hilfe anboten. Vor allem gab es dort die Schlüssel für die neuen Wohnungstüren, da die alten Schließzylinder beim Polizeieinsatz zerstört worden waren.

Überhaupt war bei der Terroristenjagd einiges zu Bruch gegangen im Haus. Maler, Elektriker, GGG-Dienstleister und Gebäudereiniger mussten die ganze Nacht hindurch schuften, damit die Mieter nach drei Tagen endlich zurück konnten.

"Der letzte Handwerker wäre der ersten Mieterin fast noch begegnet", sagt GGG-Sprecher Erik Escher (34). "Wir haben alles getan, um die Wartezeit für unsere Mieter so kurz wie möglich zu halten." Mit einer Einschränkung: Die Keller bleiben noch mehrere Tage lang gesperrt.

Harro (78) und Ingrid Saupe (71) sind fix und fertig nach den drei Tagen Provisorium. "Die letzte Nacht haben wir sogar im Wohnwagen am Stausee Oberwald verbracht."

Dietmar Knott (62) hingegen hatte nach drei Tagen im Hotel nur einen Gedanken: "Ich brauche jetzt ein Bier, um zur Ruhe zu kommen."

Fotos: Bernd Rippert, Harry Härtel/Haertelpress

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

NEU

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

NEU

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

NEU

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

NEU

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

NEU

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

NEU

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

833

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

2.489

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

872

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

953

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

213

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.207

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

5.114

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

151

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

1.887

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

1.896

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

5.527

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

896

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

4.991

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

2.921

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

2.054

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.605

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

239

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

10.521

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

4.192

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

5.359

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.506

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.184
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

1.774

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.282
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

2.619

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

4.540

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.109

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

8.302

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.122

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

843

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

8.984

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.152

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.436

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

12.930

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

202

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

18.402

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

21.542