Attacke in Chemnitz: 31-Jähriger beleidigt und verletzt

Chemnitz - Im Ortsteil Morgenleite in Chemnitz kam es in der Nacht zu Sonntag zu einer offenbar ausländerfeindlichen Attacke.

Der 31-Jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus (Symbolbild).
Der 31-Jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus (Symbolbild).  © Harry Härtel/Haertelpress

In der Bruno-Granz-Straße ist in der Nacht auf Sonntag ein 31-jähriger Libyer von einem 22-jährigen Deutschen aus einer Gruppe heraus offenbar ausländerfeindlich beleidigt und körperlich attackiert worden.

"Eine Zeugin (29), die die Auseinandersetzung gehört hatte, informierte die Polizei. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung ist der Tatverdächtige gestellt worden", teilte die Polizei am Sonntagmorgen mit.

Der Libyer wurde bei der Attacke leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update, 16. September: Die Kriminalpolizei Chemnitz sucht Zeugen. Wer kann Angaben zur Tat uns insbesondere zu den ausländerfeindlichen Äußerungen machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0371/3873448 entgegen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen (Symbolbild).
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen (Symbolbild).  © 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0