Mysteriös: Leiche und Schwerverletzter in Chemnitz gefunden!

© Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - In der Nacht zu Montag ist in Chemnitz eine Leiche und ein schwer verletzter Mann gefunden worden. Die Umstände des Geschehens sind noch völlig unklar.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten gegen 3.30 Uhr in die Meinersdorfer Straße gerufen.

Dort lag auf der Straße ein schwer verletzter Mann, den ein Passant gefunden hatte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Ermittlungen könnte es sich um einen 67-Jährigen handeln. In seiner Wohnung in der Max-Müller-Straße fand die Polizei eine leblose Person. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Aufgrund der vorgefundenen Situation in der Wohnung wird derzeit von einem nichtnatürlichen Tod ausgegangen.

Die Kriminalisten der Polizeidirektion haben die Ermittlungen aufgenommen.

Erst vergangene Woche sind in Chemnitz im Stadtpark und in einer Industriebrache an der Zwickauer Straße zwei Tote gefunden worden. Die Polizei geht auch hier von Gewaltverbrechen aus.

Update, 15.35 Uhr:

Bei der aufgefundenen leblosen Person handelt es sich um die Ehefrau des verletzten 67-Jährigen. Die Ermittler sichern derzeit noch Spuren in der Wohnung des Ehepaares. Die Hintergründe zu der Tat sind noch unklar.

In der Wohnung des Schwerverletzten in der Max-Müller-Straße fand die Polizei eine leblose Person.
In der Wohnung des Schwerverletzten in der Max-Müller-Straße fand die Polizei eine leblose Person.  © Harry Härtel/Haertelpress

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0