Musikpavillon wird saniert, aber: Kein Geld! Stadt lässt den Schlossteich verschlammen

Chemnitz - Der Schlossteich ist das beliebteste Ausflugsziel in der City. Doch ausgerechnet für dieses Kleinod hat die Stadt kaum Geld übrig. Dabei ist eine Entschlammung des Teiches längst überfällig.

Laut Baubürgermeister Michael Stötzer (45, Grüne) würde eine Entschlammung des Schlossteiches eine Million Euro kosten.
Laut Baubürgermeister Michael Stötzer (45, Grüne) würde eine Entschlammung des Schlossteiches eine Million Euro kosten.  © Uwe Meinhold

"Der Zustand des Schlossteiches ist als sanierungsbedürftig einzuschätzen", so eine Stadtsprecherin. Davon betroffen sind Wehre, Uferbefestigung und Entschlammung.

Vor allem Letztere gilt als Problem. Rund eine Million Euro würde eine solche Maßnahme kosten. Nur 50.000 Euro hält der Haushalt jährlich für alle stehenden Gewässer bereit.

Laut Stadt wurde zuletzt in den 80er-Jahren entschlammt. Zuvor im Turnus von 25 Jahren. Heißt: Spätestens 2014 hätte die Stadt den Schlossteich komplett reinigen müssen. Alle zwei Jahre wird im Rahmen einer kleinen Säuberungsaktion Schlamm entnommen.

Stadtrat Andreas Schmalfuß (52, fraktionslos): "Den Schlossteich müssen wir im nächsten Doppelhaushalt auf der Agenda haben. Vielleicht geht es ja auch günstiger."

Gondelstation-Betreiber Falko Hirsch (45) kennt die Folgen der Schlamm-Ablagerungen. "Man merkt es im Bereich des Spielplatzes. Dort beträgt die Tiefe nur noch einen Meter." Dadurch könnte der Gondel-Betrieb irgendwann beeinträchtigt werden.

Lichtblicke gibt es auf der Schlossteichinsel: Hier geht die Sanierung des Musikpavillons endlich weiter. Bis Ende September 2019 wird der aus Bühne und Seitenflügel bestehende Pavillon denkmalgerecht restauriert. Kosten: 400.000 Euro.

Alle zwei Jahre wird aus dem Sedimentationsbecken Schlamm entnommen. Für eine komplette Entschlammung reicht das Geld nicht.
Alle zwei Jahre wird aus dem Sedimentationsbecken Schlamm entnommen. Für eine komplette Entschlammung reicht das Geld nicht.  © Maik Börner
Weil Baufirmen ausgelastet waren, lag die Pavillon-Sanierung auf der Schlossteichinsel auf Eis. Seit Dienstag gehen die Bauarbeiten weiter.
Weil Baufirmen ausgelastet waren, lag die Pavillon-Sanierung auf der Schlossteichinsel auf Eis. Seit Dienstag gehen die Bauarbeiten weiter.  © Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0