Nächste Woche beginnt das neue Ausbildungsjahr: Diese Chemnitzer Betriebe suchen noch Azubis

Chemnitz - Kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind noch viele Lehrstellen unbesetzt. Drei betroffene Chemnitzer Betriebe erzählen, worauf sie bei potenziellen Bewerbern achten.

Julian Döhn (21) absolviert im Turm-Brauhaus gerade sein zweites Lehrjahr.
Julian Döhn (21) absolviert im Turm-Brauhaus gerade sein zweites Lehrjahr.  © Maik Börner

Das Turm-Brauhaus hat noch keinen Azubi als Brauer und Mälzer gefunden. Für den Beruf seien die mittlere Reife und gute Kenntnisse in den naturwissenschaftlichen Fächern nötig.

"Man darf sich zudem für nichts zu schade sein, denn über 80 Prozent der Arbeit besteht aus der Reinigung von zum Beispiel Kupferkesseln oder Gärbottichen", erzählt Restaurantleiter André Rother (32). Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Der Solarmodul-Hersteller Heckert Solar befindet sich auf der Suche nach Industriemechanikern. Azubis erlernen in dreieinhalb Jahren das Instandhalten von Maschinen und werden in der Produktion eingesetzt.

"Voraussetzung ist mindestens Realschulabschluss, in Mathe und Physik eine 2 auf dem Zeugnis und technisches Verständnis", sagt Kerstin Küßner, Leiterin des Personalmanagements.

Einen guten bis mittelmäßigen Hauptschulabschluss fordert die Heinrich Schmid GmbH

Restaurantleiter André Rother (32) findet, dass die Ausbildung zum Brauer und Mälzer in der Öffentlichkeit kaum bekannt ist.
Restaurantleiter André Rother (32) findet, dass die Ausbildung zum Brauer und Mälzer in der Öffentlichkeit kaum bekannt ist.  © Maik Börner

Die Heinrich Schmid GmbH sucht am Standort Röhrsdorf Trockenbaumonteur-Azubis. Lehrlinge erledigen in den drei Ausbildungsjahren verschiedene Arbeiten im Innenausbau, unter anderem im Bereich Brandschutz und Akustik.

"Für den Beruf sollte man vor allem mit Werkzeug umgehen können. Es reicht ein guter bis mittelmäßiger Hauptschulabschluss", so Niederlassungsleiter Thomas Lange (45). Außerdem muss Montagebereitschaft vorhanden sein.

Alle drei Ausbildungsberufe werden nach Tarif bezahlt, bei Heckert Solar etwa sind es 741 Euro im ersten Lehrjahr. Heckert Solar und Heinrich Schmid bieten zudem Zulagen durch Prämien und Vergütungsschecks an.

Am Standort Röhrsdorf sucht die Firma Heinrich Schmid Trockenbaumonteur-Azubis.
Am Standort Röhrsdorf sucht die Firma Heinrich Schmid Trockenbaumonteur-Azubis.  © Kristin Schmidt
Thomas Lange (45), Niederlassungsleiter bei Heinrich Schmid in Röhrsdorf, würde sich über mehr Bewerber freuen.
Thomas Lange (45), Niederlassungsleiter bei Heinrich Schmid in Röhrsdorf, würde sich über mehr Bewerber freuen.  © Kristin Schmidt
Robert Rabe (37) zusammen mit dem frisch ausgelernten Industriemechaniker Christoph Ploschke (21) bei der Arbeit im Betrieb von Heckert Solar.
Robert Rabe (37) zusammen mit dem frisch ausgelernten Industriemechaniker Christoph Ploschke (21) bei der Arbeit im Betrieb von Heckert Solar.  © Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Wirtschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0