Neu im Mai: Hier gibt's Mode zum Kilopreis

Chemnitz - Alle Modefans aufgepasst: Der erste "Vintage-Kilo-Sale" kommt in die City. Hier bezahlt man nicht pro Teil, sondern nach Gewicht.

Am 25. Mai kann man in der Spinnerei Second-Hand-Mode shoppen. Bezahlt wird nach Gewicht.
Am 25. Mai kann man in der Spinnerei Second-Hand-Mode shoppen. Bezahlt wird nach Gewicht.  ©  Vinokilo/PR

In Leipzig und Dresden begeisterte der "Vintage-Kilo-Sale" schon Tausende Shopping-Wütige. Jetzt können sich auch Chemnitzer über die Kleiderstapel hermachen. Für ein Kilo Second-Hand-Klamotten muss man 35 Euro hinblättern - mit etwas Glück befinden sich in den Wäschebergen teure Markenteile.

Auf Facebook zeigen sich schon knapp 800 Menschen interessiert, mehr als 100 haben schon fest zugesagt. Location für das etwas andere Mode-Event ist die Spinnerei. Für Wein, Snacks und Livemusik ist gesorgt.

"Vintage-Märkte laufen schon seit Jahren wirklich gut", weiß Thomas Rebsch (35), Mitbetreiber der Spinnerei. "Der 'fashionbazaar' findet ja auch regelmäßig bei uns statt und zieht immer besonders viele Leute an."

Auch die Chemnitzer Mode-Bloggerin Lydia Dick (29) weiß um den Trend hin zum Gebrauchtem: "Vintage-Kleidung ist voll zurück! Bei Veranstaltungen wie 'Vintage-Kilo-Sale' kann man tolle Originalteile aus den 90ern oder 2000ern finden - die sind momentan sehr angesagt."

"Vintage-Kilo-Sale" 25. Mai, 11 bis 18 Uhr in der Spinnerei Chemnitz, Eintritt zwei Euro.

Titelfoto: Vinokilo/PR

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0