Acht Tipps, die euren Sonntag zum Erlebnis machen

Das letzte Aprilwochenende ist fast vorbei. Aber darüber müsst Ihr nicht traurig sein, denn in Chemnitz und Umgebung ist wieder jede Menge los, so das Ihr einen tollen Sonntag erleben könnt. Ob auf dem Rummel, beim Tag der offnen Gärtnerei oder ganz entspannt im Schlosspark Lichtenwalde - bei unseren Tipps ist für jeden was dabei. Habt einen schönen Sonntag.

Alltagsmenschen im Park

Niederwiesa - Sie könnten Dir überall begegnen: Die Alltagsmenschen. Beim Einkaufen, im Schwimmbad oder einfach nur beim Stadtbummel könnten einem die Figuren von Christel Lechner über den Weg laufen. Im Schlosspark Lichtenwalde (Schlossallee 1) könnt Ihr derzeit 65 Skulpturen in lebensnahen Situationen der deutschlandweit bekannten Künstlerin entdecken. Der Park ist von 9.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3,50 Euro, ermäßigt 3 Euro. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

© Klaus Jedlicka

Sonntagsradtour

Chemnitz - An der Straßenbahn-Endstelle Schönau könnt Ihr um 9.30 Uhr zur Sonntagsradtour aufbrechen. Zusammen mit Steffi und Enrico könnt eine Tagestour in das westliche Umland von Chemnitz machen. Die Strecke führt meist über ruhige Nebenstraßen und Waldwege. Die Streckenlänge liegt zwischen 62 und 74 Kilometern. Die Teilnahme kostet 3 Euro.

© 123RF

Treppenlauf

Zwickau - Wer hoch hinaus will und das in kürzester Zeit ist an diesem Sonntag in Zwickau richtig: Beim 6. Hochhaus-Treppenlauf. Die Teilnehmer müssen dabei 10 Etagen mit 166 Stufen erklimmen. Der Lauf findet im Hochhaus der GGZ (Marienthaler Straße 40) statt. Start ist um 10 Uhr.

© 123RF

Tag der offenen Gärtnerei

Sachsen - Frühlingszeit ist Gartenzeit und nicht nur Kleingärtner bevölkern da die Gärtnereien und Gartenabteilungen der Baumärkte, sondern auch Balkonbesitzer. Zum Tag der offenen Gärtnereien könnt Ihr Euch über die neuesten Trends informieren, Experten-Tipps einholen oder einfach nur bummeln gehen. Eine Liste der teilnehmenden Gärtnereien findet Ihr --> hier. Los geht's um 10 Uhr.

© 123RF

Hexen-Zauber

Drebach - Zauberspaß und Hexerei auf Burg Scharfenstein. Beim Hexen-Zauber könnt Ihr einen Nachmittag mit Märchenhexe Jolanda erleben, Zauberstäbe basteln oder Euch zu Hexen und Magiern schminken lassen. Um 14 und 16 Ihr gibt es im Burghof ein "Hexen-Spektakel" vom Karolini-Mitmach-Theater. Der Hexen-Zauber beginnt um 13 Uhr. Der Eintritt, inklusive Museen kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

© PR

Frühlingsvolksfest

Zwickau - Schnappt Euch Eure Familien und Freunde und dann ab auf den Rummel. Die Schausteller haben auf dem Platz der Völkerfreundschaft wieder ihre Zelte aufgeschlagen. Beim traditionellen Frühlingsvolksfest gibt es für Adrenalin-Junkies reichlich Attraktionen, wie die Riesenschaukel Hyper, Aviator (Flugkarussell) und der Polyp-Riesen-Krake. Geöffnet ist ab 14 Uhr.

© Klaus Jedlicka

Geschichte der Straßennamen

Chemnitz - Wer war Franz Mehring? Wieso heißt die Kanzlerstraße Kanzlerstraße? Gästeführer Marcel Wächtler geht diesen Fragen an diesem Sonntag ab 16.30 Uhr bei einem geführten Rundgang über den Kaßberg nach. Treffpunkt für "Die Geschichte der Straßennamen - Kaßberg" ist an der Kreuzkirche an der Henriettenstraße/am Andréplatz. Die Teilnahme kostet 7 Euro.

© Maik Börner

Bühne Frei!

Chemnitz - "Bühne frei!" heißt es an diesem Abend bei der Nachtschicht im Schauspielhaus-Ostflügel (Zieschestraße). Dabei präsentieren ab 18 Uhr die Teilnehmer des Ferientheaterworkshops die szenischen Ergebnisse ihrer Arbeit. Der Eintritt ist frei.

© DPA

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0