Zuschlag! Chemnitz krallt sich die Basketball-EM

Dem Zweitliga-Höhenflug der Niners (weiße Shirts) folgt 2018 die U20-EM im Basketball in Chemnitz .
Dem Zweitliga-Höhenflug der Niners (weiße Shirts) folgt 2018 die U20-EM im Basketball in Chemnitz .  © Peter Zschage

Chemnitz - Im Handstreich: 2018 wird Chemnitz zum Basketball-Mekka. Die Stadt hat den Zuschlag für die U20-EM geholt.

Die Superstars von morgen laufen im Juli 2018 in Chemnitz auf. „Die U20-Europameisterschaft ist das wichtigste Turnier für den Nachwuchs“, sagt Niners-Präsidentin Micaela Schönherr (43).

Der Deutsche Basketball Bund hatte Chemnitz ins Rennen geschickt. Die Stadt sei bereit, so die deutschen Funktionäre. Die International Basketball Federation war offenbar so überzeugt, dass sie den Zuschlag erteilte.

Erwartet werden die besten 300 Nachwuchsbasketballer aus ganz Europa. Sie tragen zehn Tage lang 28 Spiele aus, bis der Europameister feststeht. Spielstätten sind die Hartmannhalle und die Chemnitz Arena, trainiert wird in der Schlossteichhalle.

„Nach den deutschen Tischtennismeisterschaften 2015 und den Deutschen Radmeisterschaften im Juni ist es das dritte sportliche Großereignis“, freut sich Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (55, SPD). Die Stadt steuert 100.000 Euro bei.

Das finanzielle Risiko der Spiele trägt der ausrichtende Deutsche Basketball Bund.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0