Neuer Schlitten von OB Ludwig sorgt für Ärger





Ist der schick, Mann: Angesichts des neuen Dienstwagens Audi A6 Avant Quattro 
rümpfen einige die Nase.
Ist der schick, Mann: Angesichts des neuen Dienstwagens Audi A6 Avant Quattro rümpfen einige die Nase.  © Sven Gleisberg

Chemnitz - Vornehm geht die Welt zugrunde: Der neue Dienstwagen von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (56, SPD) ist schwarz, schick, mit schnittigen Kurven. Doch die noble Karosse stößt auf Kritik.

Audi A6 Avant quattro, S-Line: Barbara Ludwig ist von ihrer alten Audi-Limousine umgestiegen.

Ein Abstieg war es nicht. "Es muss jeder wissen, was er in Zeiten des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit für ein Zeichen setzt", sagt Grünen-Stadtrat Bernhard Herrmann (50).

Will heißen: Es wäre auch eine Nummer kleiner gegangen. Mindestens 70.000 Euro kostet der A6 Avant.

Kleiner Trost: Das erste Elektroauto hat seinen Dienst aufgenommen. Der BMW i3 kostet 3600 Euro jährlicher Leasingrate.

"Wir müssen den Fuhrpark effizienter machen", fordert Bernhard Herrmann. Insgesamt rollt die Verwaltung mit 457 Fahrzeugen durch die Stadt.

Deren Betrieb und Unterhalt kosten pro Jahr rund 1,5 Millionen Euro, so Finanzbürgermeister Sven Schulze (44, SPD).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0