Wahl war einstimmig: Zschocke nun offiziell OB-Kandidat

Chemnitz - Nun ist es offiziell: Der Kreisverband der Grünen hat den Landtagsabgeordneten Volkmar Zschocke (50) zum Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl bestimmt.

Volkmar Zschocke ist auch Mitglied des Chemnitzer Stadtrats.
Volkmar Zschocke ist auch Mitglied des Chemnitzer Stadtrats.  © Kristin Schmidt

Wie die Chemnitzer Grünen auf Facebook mitteilten, war die Wahl des 50-Jährigen auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes einstimmig.

Das Zschocke als OB-Kandidat antreten will, ist seit rund zwei Wochen bekannt. Bei einer Mitgliederversammlung am Brühl verkündete die parteiinterne Findungskommission Mitte Januar die Entscheidung (TAG24 berichtete). Nun folgte die offizielle Wahl bei der Versammlung des Kreisverbandes.

Volkmar Zschocke sieht sich als Politiker, der die Menschen zusammenführt: "Ich traue mir zu, Brücken in die Stadtgesellschaft zu bauen. Wir müssen die Bürger wieder zusammenführen. Und ich möchte ein Oberbürgermeister für die ganze Stadt sein."

Im Falle seiner Wahl will Zschocke seine Arbeit als Stadtoberhaupt an drei Leitgedanken ausrichten: "Für eine Wirtschaft mit Perspektive fördere ich ein Klima, in dem Ingenieurskunst und Unternehmergeist gedeihen."

"Es soll eine verstärkte Zusammenarbeit mit Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der gesamten Region geben und er will Brücken bauen und auf alle Teile der Stadtgesellschaft zugehen, das Gemeinwesen in den Stadtteilen fördern und das Bewusstsein für gegenseitige Rücksichtnahme und gemeinsame Regeln stärken."

Chemnitzer Oberbürgermeisterwahl findet im Juni statt

Volkmar Zschocke tritt für die Grünen bei der Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz an.
Volkmar Zschocke tritt für die Grünen bei der Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz an.

Volkmar Zschocke war schon 2013 als Kandidat für die Grünen ins OB-Rennen gegangen und holte 9,53 Prozent der Stimmen. Er musste sich damals Amtsinhaberin Barbara Ludwig (57, SPD) geschlagen geben.

In diesem Jahr setzen die Grünen bei ihren Wahlthemen unter anderem auf Verkehr und Klima.

Die Chemnitzer Oberbürgermeisterwahl findet am 14. Juni statt, der zweite Wahlgang ist für den 5. Juli terminiert. Barbara Ludwig wird nach zwei Amtszeiten bei der Wahl nicht noch einmal antreten. Als Kandidaten stehen bereits Almutt Patt (51) für die CDU, Ullrich Oehme für die AfD und Susanne Schaper (42) für die Linken fest.

Kämmerer Sven Schulze (48) will für die SPD antreten und Jens-Uwe Jahn (57, besser bekannt als "DJ Geyer) will als Einzelkandidat ins Rennen gehen.

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0